Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Analoge Dachantenne - Mietkosten für Dachantenne

  1. #1
    Avatar von Syrius
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    2,121
    Gefällt mir!
    1,165
    Du gefällst: 2,703

    Analoge Dachantenne - Mietkosten für Dachantenne

    Hallo zusammen,

    wenn der Mieter monatlich einen Festbetrag für die analoge Dachantenne auf die Mieter umwälzt, ist das nach heutigem Stand noch legitim/aktuell? Darf er das (noch)?

    Wenn mich nicht alles täuscht ist der Empfang über die analoge Dachantenne nicht mehr möglich. Demnach gehe ich davon aus, dass der Vermieter die Antenne nicht mehr berechnen darf oder irre ich mich da?

    Gruß
    Neuland beginnt da, wo du den Weg zum Erfolg genießt!


    • szeneBOX.org Partner - Partner werden?



  2. #2
    VIP Team
    Registriert
    Dec 2016
    Beiträge
    276
    Gefällt mir!
    510
    Du gefällst: 337
    Moinsen,

    der Analoge Satelliten Empfang wurde bereits 2012 abgeschaltet, von daher eignet sich eine Analoge Dachantenne ohne Umrüstung auf ein Digitales LNB nur noch als Vogelnest.

    Grundsätzlich gilt, das ein Vermieter nur solche Leistungen in Rechnung stellen darf die auch nachweislich erbracht wurden. Die Antenne wird ja bestimmt in den Nebenkosten aufgeführt, und muss daher einen gewissen Nutzwert für den Mieter haben, sollte dieser Nutzwert nicht vorhanden sein wie in deinem Fall, würde ich an deiner Stelle einen netten Brief an deinen Vermieter schreiben zwecks Rückerstattung der Beträge ab Mietbeginn / Abschaltung von Analog Sat (je nachdem was zutrifft).

    Gruß und Kuss.

    Edit: sorry Brain afk... Meinst du eine Analoge SAT Antenne oder eine VHF / UHF Antenne ?

    Edit #2: Ist auch Wurscht ob Analoge Parabolantenne oder VHF / UHF Antenne, TV Empfang ist über beides schon lange tot...
    Geändert von BigC (09.01.2019 um 12:32 Uhr)

  3. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  4. #3
    Better with Bacon Avatar von Trisumat
    Registriert
    Mar 2015
    Alter
    42
    Beiträge
    171
    Gefällt mir!
    202
    Du gefällst: 148
    In Deutschland ist die analoge Verbreitung des terrestrischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens seit 2009 vollständig abgeschaltet.
    Von daher denke ich nicht dass man dafür noch was berechnen kann/darf.
    Ich würde das direkte Gespräch mit dem Vermieter suchen und mir von ihm erklären lassen wozu die Umlage gut sein soll, zur not würde ich einen Anwalt konsultieren und die gezahlten kosten für die Antenne zurück fordern.
    Was ist rot und stört beim Kauen ?
    Ein Backstein

  5. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org