Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Bitcoin stürzt ab und erreicht den tiefsten Stand seit rund sechs Woch

  1. #1
    Senior Avatar von SPAM-SPAM
    Registriert
    Jan 2016
    Beiträge
    422
    Gefällt mir!
    345
    Du gefällst: 218

    Bitcoin stürzt ab und erreicht den tiefsten Stand seit rund sechs Woch

    Die Kryptowährung hat zuletzt einen schier unglaublichen Höhenflug hingelegt, so mancher warnte, dass dieser nicht einfach so weitergehen kann. Dennoch eilte Bitcoin von einer Rekordmarke zur nächsten. Nun ist es aber soweit, die digitale Währung befindet sich im Sinkflug, man kann sogar von einem Absturz sprechen.
    Ist das moderne Märchen der Bitcoins zu Ende? Fast scheint es so. Denn heute ist der Kurs der bekanntesten Kryptowährung auf ein Sechs-Wochen-Tief gesunken und ein Ende des Kursverfalls ist nicht abzusehen. Laut CNBC ist der Kurs auf unter 12.000 Dollar gefallen, das ist ein Tagesminus von knapp 18 Prozentpunkten. Das ist zweifellos bemerkenswert, denn vor ziemlich genau einem Monat kratzte Bitcoin an der 20.000-Dollar-Marke.

    Die Kryptowährung konnte sich trotz aller Skepsis von Finanzexperten und Regulatoren konstant nach oben bewegen, nun aber geht den Bitcoins offenbar die Luft aus. Für den aktuellen Kurssturz hauptverantwortlich sind Befürchtungen über strenge Regulierungsmaßnahmen in Südkorea. Das asiatische Land gilt als eine der Bitcoin-Hochburgen, in Seoul gab es zuletzt einige Bestrebungen, Kryptowährungen unter strengere Aufsicht zu stellen.

    Verbot nicht vom Tisch
    Die koreanische Regierung hat ein grundsätzliches Verbot zwar immer wieder ausgeschlossen, heute sagte aber der Finanzminister des Landes, dass ein "Shutdown" von virtuellen Währungen nach wie vor eine "Option" darstelle.

    Das war auch für andere Kryptowährungen keine gute Nachricht, denn auch die Bitcoin-Alternativen sackten ab, allen voran Ethereum (-20%). Ripple, nach Ethereum die Nummer 3 am Markt brach sogar um 33 Prozentpunkte ein (via TechCrunch). Auch in China hat es zuletzt diverse Initiativen gegeben, u. a. gegen das Mining von Kryptowährungen, auch das macht die Anleger zunehmend nervös.



  2. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


    • szeneBOX.org Partner - Partner werden?



  3. #2
    Junior Avatar von knutstrobel
    Registriert
    Nov 2017
    Beiträge
    75
    Gefällt mir!
    86
    Du gefällst: 34
    Hat überhaupt noch einer BTC genutzt, bei den extremen Gebühren?

  4. #3
    Gesperrt
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    682
    Gefällt mir!
    441
    Du gefällst: 392
    Und so gut wie alle anderen Cryptowährungen sind mindestens genau so viel gefallen. Ein ärgerlicher Tag gestern :(

  5. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:

    SAM

  6. #4
    Junior
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    116
    Gefällt mir!
    19
    Du gefällst: 67
    Zitat Zitat von knutstrobel Beitrag anzeigen
    Hat überhaupt noch einer BTC genutzt, bei den extremen Gebühren?
    Im Lending/Funding liefert Bitcoin konstant gute Zinsen. Sprich ist immer bei den Top 10 im lending dabei.

  7. #5
    Senior
    Registriert
    May 2015
    Beiträge
    655
    Gefällt mir!
    307
    Du gefällst: 313
    Jedes Jahr das gleiche und keiner lernt draus



    Die ganzen Coins stürzen doch eh immer mit, weil die meisten in BTC Pairs getradet werden und durch den Fall von BTC auch die ganzen Margin Trades liquidiert werden
    Geändert von fuckedup (17.01.2018 um 12:45 Uhr)

  8. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  9. #6
    Junior
    Registriert
    Feb 2017
    Beiträge
    57
    Gefällt mir!
    4
    Du gefällst: 36
    Vor 2 Monaten war 10.000 $ noch ein Traumziel was unerreichbar schien und nun fällt der Bitcoin auf diese Grenze und die Medien brechen in Panik aus.
    Alles ganz normal. Ich sag nur: HODL

  10. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  11. #7
    Anfänger
    Registriert
    Nov 2017
    Beiträge
    4
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 0
    Zitat Zitat von fuckedup Beitrag anzeigen
    Jedes Jahr das gleiche und keiner lernt draus



    Die ganzen Coins stürzen doch eh immer mit, weil die meisten in BTC Pairs getradet werden und durch den Fall von BTC auch die ganzen Margin Trades liquidiert werden
    So kann man das auf jeden Fall unterschreiben.

    Dürfte man Fragen welche Seite du für deine Statistiken beziehst, bzw. welche Seite für deinen Screen her gehalten hat?


    Grüße,
    AntiX

  12. #8
    Senior
    Registriert
    May 2015
    Beiträge
    655
    Gefällt mir!
    307
    Du gefällst: 313
    Die Kurse von oben sind von Bitfinex, ansonsten oftmals die historischen Daten von Coinmarketcap um mehrere Märkte zu checken

  13. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  14. #9
    Anfänger
    Registriert
    Oct 2016
    Beiträge
    12
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 4
    Lohnt sich das überhaupt jetzt noch mit einzusteigen?! Vor 1Jahr hätte sich das wohl noch gelohnt.

  15. #10
    Senior
    Registriert
    May 2015
    Beiträge
    655
    Gefällt mir!
    307
    Du gefällst: 313
    Gibt mittlerweile viel ausgereiferte und bessere Coins wie BTC
    ETH (Coins auf Basis von ERC20 sind meiner Meinung nach technisch BTC sowieso überlegen zum großteil), REQ, XMR, IOTA, XRB usw usf

  16. #11
    Junior
    Registriert
    Feb 2017
    Beiträge
    57
    Gefällt mir!
    4
    Du gefällst: 36
    Zitat Zitat von Mac Schmeck Beitrag anzeigen
    Lohnt sich das überhaupt jetzt noch mit einzusteigen?! Vor 1Jahr hätte sich das wohl noch gelohnt.
    Vor einem Jahr gab es diese Fragen auch. Grundsätzlich lohnt es sich immer. Aber genau kann es dir niemand sagen.
    Vor 2 Tagen wäre im übrigen ein perfekter Einstieg gewesen

  17. #12
    Senior
    Registriert
    Oct 2016
    Beiträge
    215
    Gefällt mir!
    158
    Du gefällst: 87
    Laut nTV Marktspezialisten kommt angeblich BTC noch zu den 100k€.
    Also wenn man RTL glauben mag, rentiert es sich immer, solange BTC nicht über 100k€ kommt

  18. #13
    Senior
    Registriert
    May 2015
    Beiträge
    655
    Gefällt mir!
    307
    Du gefällst: 313
    Wenn Bitcoin 100k€ erreicht, dann heißt das bei derzeitigem Supply ein Market Cap von 1681486200000$, was doch ein bisschen viel ist. Mit den ganzen Problemen, die BTC derzeit hat und in naher Zukunft wohl auch nicht für die breite Masse gelöst werden, wird das nicht so schnell passieren

  19. #14
    Gesperrt
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    682
    Gefällt mir!
    441
    Du gefällst: 392
    Einsteigen lohnt sich immer und bei jedem Coin wenn man kurzfristig Gewinne mitnimmt - und das immer wieder

  20. #15
    Senior Avatar von Phil
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    403
    Gefällt mir!
    37
    Du gefällst: 197
    würde es nur kostenlose Plätzchen auf dieser Welt geben.

  21. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2020, 23:01
  2. Klage: Valve soll von illegalem Glücksspiel rund um CS:GO profitieren
    Von RedDevil im Forum Gaming (PC, Konsole, MAC, ...)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.07.2016, 08:22
  3. erreicht ihr den UL support?
    Von userxyz im Forum Warez Daily Talk & OffTopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 11:01
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 12:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org