Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 136 bis 146 von 146

Thema: Deutschland & Covid19

  1. #136
    Anfänger
    Registriert
    Apr 2021
    Beiträge
    12
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 6
    Zitat Zitat von Heu Beitrag anzeigen
    Merkt ihr beiden (shera und Tar) nicht, das ihr hier keinen überzeugen könnt?
    keine Angst, ich bin nicht in Missionaren Auftrag hier,

    und btw seit wann muss man in einer Diskurs im Endeffekt jemanden überzeugen? entweder man kommt überein oder nicht, punkt aus. erzählt was von wegen geht woanders spielen, aber reagiert trotzig
    Geändert von shera (30.04.2021 um 20:18 Uhr)

  2. #137
    Senior
    Registriert
    May 2020
    Beiträge
    155
    Gefällt mir!
    37
    Du gefällst: 129
    Zitat Zitat von shera Beitrag anzeigen
    wo habe ich geschrieben das bei Normalbetrieb zu 90% ausgelastet ist? ich habe Herr Lange zitiert, aufgrund deiner Behauptung, Krankenhäuser hätten eine Auslastung aufgrund von Covid Patienten und dem widerspricht Lange , da er ja Stellung dazu bezieht, ob man die Intensivauslastung zu bemessen hat
    Das "am Limit" war auf dich bezogen, die 90% habe ich aus den Zahlen von Herrn Lange (aus seinen Erfahrungen von seinen Einsatzorten) abgeleitet und für mich sind 90% schon am Limit, weshalb ich es zusammengefasst habe. Aber wenn die Kliniken deiner Meinung nach nicht am Limit arbeiteten und arbeiten, dann habe ich deine bisherige Kritik am Gesundheitssystem wohl falsch verstanden.

    Herr Lange spricht nicht für Berlin! Herr Lange schildert einzig seine Eindrücke von seiner Tätigkeit in der er eingesetz wird ( er ist Angestellter einer Zeitarbeitsfirma und wird in einem Krankenhaus eingesetzt )
    Schön, dass du das noch mal klarstellst, dass er aus seinen Erfahrungen spricht. Er erwähnt übrigens mehr als einen Einsatzort, sowohl klein als auch groß. Aber da wir die ganze Zeit über seine Ausführungen reden, dachte ich nicht, dass ich das jedes Mal explizit differenzieren muss, wenn ich schon seinen Namen nenne. Aber ich habe mich bereits gebessert, siehe oben.

    Berlin hat zur Zeit 369 Covid Patienten die ITS behandelt werden, davon werden 235 beatmtet
    Berlin hat ca 3.1 Millionen einwohner die ITS Belegung von Covid Patienten beträgt 25%, die Durchschnittliche Bettenauslastung in Berlin beträgt 75%
    das sind die Fakten
    und das sind also 140%, sehr waghalsig
    Optimalerweise bei Zahlen immer die Quelle angeben. Das Intensivregister.de führt berlinweit ebenfalls 25% Covid-Patienten, allerdings bei insgesamt 1125 belegten von 1253 verfügbaren Betten, was bei mir 90% entspricht, aber du beziehst dich sicherlich auf alle Betten statt nur ITS? Wenn man jetzt noch bedenkt, dass unter anderem die Charite zahlreiche geplante Eingriffe verschiebt, um die Kapazitäten für Covid freizuhalten, frage ich mich doch, warum man diese Maßnahme trifft, wenn man Covid-Patienten doch mit den Standardkapazitäten und während des normalen Patientenaufkommens abdecken kann.

    sie kommen eben nicht " on top" ! 1. würden sie ontop kommen, müsste die auslastung steigen, tun sie aber nicht, sie bleiben konstant und das Deutschlandweit !
    War ebenfalls zitiert von Herrn Lange, Minute 69-71 vom ZDF-Link. Da seid ihr euch wohl uneins. Die Absage planbarer Eingriffe hat natürlich auch nichts mit "konstanter" Auslastung zu tun.

    Indien als worst case Szenario zu schildern und auch nur im entferntesten mit Deutschland gleichzusetzen, mutet angesichts einer Bevölkerungszahl von 1,3 Milliarden Menschen Brasilien mit 212 Millionen Usa mit 330 Millionen jeweils einem unterirdischen Gesundheitssystem etwas waghalsig an.
    Lustigerweise habe nicht ich Indien als worst case bezeichnet, aber schön, dass du es so siehst. Leider nimmt deine Aussage keinen Bezug auf die von mir gestellte Frage. Meine Frage war: Wenn man am Limit arbeitet (der Normalzustand mit all den schlimmen Fällen, die wir x-Mal aufgeführt haben) und einem zusätzliche Arbeit aufgehalsen wird (Patienten mit einer weiteren schweren Krankheit wie Corona), warum komme ich dann nicht in den Zustand der Überforderung? Inwiefern spielt es eine Rolle, ob ich ein fiktiver Super-Doc bin und 100 Leute im Normalfall retten kann (deutsches Gesundheitssystem) oder der Hausarzt von nebenan, der 10 Leute retten kann (eines der ausländischen Gesundheitssysteme), wenn beide mehr Leute retten müssen, als sie im Normalfall können? Warum ist Überforderung nicht gleich Überforderung?

    auch darauf achten, warum sie das für sinnvoll halten hat was mit der Luftverwirbelung zutun und null komma nix mit Aerosol und die Maske
    Also Aerosolforscher untersuchen (aktuell Corona-bedingt) die Verbreitung von Aerosolen in Verbindung mit der Maske und ohne, und es hat nichts mit Aerosolen und Masken zu tun? Okay...

    1. seit wann sind Viren Lebewesen? nur Lebewesen können überleben.
    Ärzteblatt und Co nennen es "überleben", wissenschaftliche Studien wie https://virologyj.biomedcentral.com/...85-020-01418-7 sprechen von "survive" und ich als einfacher Forennutzer darf das nicht? Die Studie wird übrigens auch vom RKI aufgegriffen, die zugegeben von "infektiös" sprechen, aber die meisten Menschen verstehen offensichtlich "überleben" = "noch böse". Warum genau darf ich den Begriff dann nicht verwenden, wenn ihn doch inhaltlich (offensichtlich nur fast) alle verstehen?

    2. wer lesen kann ist klar im Vorteil. ich habe nie geschrieben, das die Viren aus der Maske fallen,die Grundkentnisse der Physik hast du doch hoffentlich in der Schule gehabt, das du somit weist wie dynamisch die Luft doch ist
    Zitat Zitat von shera Beitrag anzeigen
    - Masken helfen nicht weil es der Physik widerspräche.
    Zwar bleiben Tröpfchen am Stoff hängen, aber diese verdunsten binnen Sekunden.
    Das Virus aber verdunstet nicht, es fällt herunter, wird durch die Maske ausgeblasen oder wieder eingeatmet.
    Hast du nicht? Auf welchen Stoff in Zeile 2 beziehst du dich doch gleich, wenn nicht auf den Stoff der in Zeile 1 genannten Maske? Rhetorische Frage. (Zitat nicht verändert bezüglich Fett)


    Italien hat weniger Betten als Deutschland ( 50% weniger pro 100 000 einwohner ) , Italien hat weniger Beatmungsgeräte
    Portugal und Tschechien hatte und hat extremere Lockdowns gehabt , als Deutschland und trotzdem sind die zahlen nach oben gegangen. Deutschland hatte EU Mäßig nen Witz Lockdown und die Zahlen sind moderat , extrem vs witzlockdown, finde den Fehler
    Zumindest bezogen auf Portugal ist deine Aussage falsch. Die Fallzahlen in Portugal sind um und nach Weihnachten in die Höhe geschnellt, weil es den Bürgern freigestellt war, im ganzen Land zu reisen und ihre Familien zu besuchen. Die Reaktion auf die viel zu hohen Fallzahlen im Anschluss folge dann ein harter Lockdown + Sperrung der Landesgrenzen und der Einreise ins Land. Dies hat dann geholfen, die Fallzahlen wieder zu senken, weshalb sich die Menschen nun an die übrigen Regeln verstärkt halten und wieder starke Lockerungen möglich sind. Aber richtig, die "moderaten" Zahlen in Deutschland durch den permanenten Soft-Lockdown haben gar nichts mit den Maßnahmen und Verschärfungen zu tun. Und der Anstieg der Fallzahlen und Intensivpatienten ab März (im Vergleich zu Januar und dann Februar) hat auch nichts Lockerungen zu tun gehabt? Und die neuen Verschärfungen jetzt haben auch nichts mit den stagnierenden Zahlen zu tun? Testen wir etwa wieder weniger und haben deshalb weniger Fälle? Entschuldigung, dass ich dich schon wieder zum Kaffeesatzlesen aufgefordert habe, vergiss meine Fragen bitte.

    Man muss in einer Diskussion zwar nicht auf einen Nenner kommen, aber sich permanent im Kreis zu drehen bringt auch nichts. Irgendwann muss man dann wohl den Kreis durchbrechen und sagen: du hast deine Meinung (/ ihr habt eure Meinung) und ich habe meine. Mein abschließender Gedanke, mit dem ich mich dann ebenfalls ausklinke: Warum ist es eigentlich Kaffeesatzleserei, sich vorzustellen, wie wir ohne Maßnahmen dastehen würden, wenn man doch eigentlich der Meinung ist, dass die ganzen Maßnahmen überflüssig sind. Müsste dann nicht der Status quo beibehalten werden? Ich verstehe es nicht...

  3. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  4. #138
    Anfänger
    Registriert
    Apr 2021
    Beiträge
    12
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 6
    Zitat Zitat von mnoszb41546 Beitrag anzeigen
    Das "am Limit" war auf dich bezogen, die 90% habe ich aus den Zahlen von Herrn Lange (aus seinen Erfahrungen von seinen Einsatzorten) abgeleitet und für mich sind 90% schon am Limit, weshalb ich es zusammengefasst habe. Aber wenn die Kliniken deiner Meinung nach nicht am Limit arbeiteten und arbeiten, dann habe ich deine bisherige Kritik am Gesundheitssystem wohl falsch verstanden.
    am Limit arbeiten heißt nicht gleich Überbelegung ! Wenn man Unterbesetzt ist ,arbeitet man sogar bei 75% Bettenauslastung am Limit

    wie schon bei einem anderem User erwähnt , Unterschied zwischen Unterbesetzung und Überbelegung

    Ausgebildete Fachkräfte sind ja da ( siehe Lange ) nur können/wollen die Kliniken nicht bezahlen, ergo bedienen sie sich der Leiharbeit. das Problem ist, nicht jeder ausgebildete Intensivpfleger macht den Beruf für nen Apel und nen Ei, daher rennen die Fachkräfte der Zeitarbeit die Bude nicht ein ( da Zeitarbeitsfirmen schlechter bezahlen als Kliniken selber )

    wiegesagt Lange ist Angestellter in ner Leihbude, wieso ist er nicht angestellter in der Klinik?

    Optimalerweise bei Zahlen immer die Quelle angeben. Das Intensivregister.de führt berlinweit ebenfalls 25% Covid-Patienten, allerdings bei insgesamt 1125 belegten von 1253 verfügbaren Betten, was bei mir 90% entspricht,
    ich beziehe meine Zahlen nicht vom Intensivregister.de da 1. nicht alle Kliniken dort melden ( besteht auch gar keine Pflicht der Kliniken ) und 2. nicht wirklich up to Date , da entlassene oder verstorbende Patienten , von den Kliniken, die dort melden, nicht sofort gemeldet werden

    ich beziehe meine Zahlen von der Berliner Gesundheitsverwaltung

    aber du beziehst dich sicherlich auf alle Betten statt nur ITS?
    nö ich beziehe mich auf reine Intensiv Betten, denn würde man die Stationären Betten zurechnen dann wäre Covid Belegung bei 11 % und gesamt Belegung bei 50%

    Wenn man jetzt noch bedenkt, dass unter anderem die Charite zahlreiche geplante Eingriffe verschiebt, um die Kapazitäten für Covid freizuhalten, frage ich mich doch, warum man diese Maßnahme trifft, wenn man Covid-Patienten doch mit den Standardkapazitäten und während des normalen Patientenaufkommens abdecken kann.
    1. gibt es mehr als die Charite, Vivantes hat einige Kliniken ( pro Bezirk 1 bis 2 ), dann gibt es noch die städtischen, und 2.wurden und werden OPs abgesagt, weil gesetzlich vorgeschrieben , das Endergebnis in Berlin, viele Betten die wegen Covid Patienten freigelassen hat, blieben leer und das beste zum Schluss, man hat letztens Jahr extra für Covid, das Berliner Messegelände umgebaut und über 500 Intensiv Betten da rein gestellt, steht, wegen Mangel an Patienten bisher leer, sprich Betten stehen seit knapp 12 Monaten im Stand by Modus und Pfleger und Ärzte sind auf Abruf

    und mal von Berlin weg zu kommen :

    Für die Krankenhäuser enttäuschend ist das Festhalten am bisherigen Inzidenzwert 70 und der Mindestauslastungsquote von 75 Prozent auf den Intensivstationen. Diese Werte werden im Durchschnitt in Deutschland längst unterschritten, was dazu führt, dass in immer mehr Regionen Krankenhäuser keine Ausgleichszahlungen mehr erhalten

    https://www.dkgev.de/dkg/presse/deta...reift-zu-kurz/

    wohlgemerkt diese Aussage wurde getätigt, in einer Zeit wo ca 2200 Covid Patienten weniger waren als heute

    aber hey die deutsche Krankenhausgesellschaft sind ja mit den Querdenkern im Bunde ^^

    War ebenfalls zitiert von Herrn Lange, Minute 69-71 vom ZDF-Link. Da seid ihr euch wohl uneins. Die Absage planbarer Eingriffe hat natürlich auch nichts mit "konstanter" Auslastung zu tun.
    les dir doch mal das Krankenhausgesetz, das Krankenhausentlsatungsgesetz durch ! dann wird dir vieleicht einiges klarer


    Also Aerosolforscher untersuchen (aktuell Corona-bedingt) die Verbreitung von Aerosolen in Verbindung mit der Maske und ohne, und es hat nichts mit Aerosolen und Masken zu tun? Okay...
    ernst gemeine Frage weißt du überhaupt was 1. Aerosole sind und 2. wie die Luft überhaupt aufgebaut ist ( Physik 8./9. Klasse )


    Warum genau darf ich den Begriff dann nicht verwenden, wenn ihn doch inhaltlich (offensichtlich nur fast) alle verstehen?
    weil ein Virus, kein Lebewesen ist wie eine Bakterie, Punkt aus

    Hast du nicht? Auf welchen Stoff in Zeile 2 beziehst du dich doch gleich, wenn nicht auf den Stoff der in Zeile 1 genannten Maske? Rhetorische Frage. (Zitat nicht verändert bezüglich Fett)
    wie ich schon schrieb, wer lesen kann ist im Vorteil. wenn das Aersosol verdunsten dann fällt das Virus/bruchstück runter, da es nicht am Stoff kleben bleibt geschweige denn eigendynamik entwickelt, fällt es herunter, aber noch hat man die Maske auf.


    ist gegenüber
    schließlich fallen die Viren aus den Masken einfach nach unten
    einen Unterschied, man beachte bei deinem Post " fallen aus den Masken "

    desweiteren geht ja mein Satz weiter


    Zumindest bezogen auf Portugal ist deine Aussage falsch. Die Fallzahlen in Portugal sind um und nach Weihnachten in die Höhe geschnellt, weil es den Bürgern freigestellt war, im ghiedeanzen Land zu reisen und ihre Familien zu besuchen.
    https://www.theportugalnews.com/de/n...-erklart/57089
    https://covid19estamoson.gov.pt/esta...al-e-ano-novo/

    achso Fakenews ,hatten im Dezember nen lascheren Lockdown, als es je in Deutschland gab^^

    und die zahlen fingen schon am 28,12 in die Höhe zu gehen, bis der Peak am 28.01 erreicht wurde und ab da ging es wieder bergab

    Und die neuen Verschärfungen jetzt haben auch nichts mit den stagnierenden Zahlen zu tun?.
    was für neue Verschärfung? seit November Gastro,Kultureinrichtungen und Fitnesscenter dicht, seit November ffp2 Maskenpflicht, seit seit Dezember Einzelhandel dicht, seit Dezember verschärfte Kontaktbeschränkung ( 1 Haushalt mit einer weiteren Person) , ab März, Geschäfte nur noch mit negativen Test, gleiches gilt für Friseur, ab Februar gab es in einigen Bundesländer Home office Pflicht, Arbetgeber wurden verpflichtet Testangebote zu machen, und nächtliche Ausgangsbeschränkungen, einige Bundesländer lockerten die Aussengastronomie

    nun gibt es zwar die Bundesnotbremse, aber trotzdem machen einige Länder ihr eigenes Ding

    ergo von welchen Verschärfungen redest du?
    Geändert von shera (01.05.2021 um 19:02 Uhr)

  5. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:

    tar

  6. #139
    Anfänger Avatar von tar
    Registriert
    Apr 2021
    Alter
    39
    Beiträge
    11
    Gefällt mir!
    7
    Du gefällst: 0
    Zitat Zitat von vidal0406 Beitrag anzeigen
    Verschwörungstheorien, Schwurbeleien, geistige Tiefflieger, Covidioten, neutorischer Coronaleugener
    Soviel zur Sachlichkeit.

    Zitat Zitat von vidal0406 Beitrag anzeigen
    Schönen Abend noch!
    Mach's gut

  7. #140
    Anfänger
    Registriert
    May 2021
    Beiträge
    1
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 0
    Nun dürfen geimpfte wieder in die Freiheit. Und wir jungen stehen seit Monaten auf der Warteliste.

    Ich denke es wird jetzt eine Vielzahl an gefälschten Pässen geben. Leider ist das meiste Zeug aus den USA oder Russland, also hier kaum nutzbar.

  8. #141
    Senior Avatar von PromillePanzer
    Registriert
    Sep 2015
    Beiträge
    1,165
    Gefällt mir!
    1,030
    Du gefällst: 915
    Wohnst wohl im falschen Bundesland. Bei uns gibt's fast täglich irgendwo Astra ab 18.

    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...rsgruppen-frei
    ende im gelände

  9. #142
    Senior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    468
    Gefällt mir!
    481
    Du gefällst: 238
    Zitat Zitat von Mausebein Beitrag anzeigen
    Ist euch eigentlich aufegfallen, dass die Braincracks tar, Jacob, shera und Konsorten alle im April geregged sind und alle nur hier in diesem Thread posten und sich gegenseitig liken, wie ShadowEagle und Jennifer Jereau? Entweder ist das eine Clique oder wie bei JJ und SE ein und dieselbe Person.
    ShadowEagle und Jennifer Jereau sind die gleiche Person? Was wurde aus ShadowEagle eigentlich? Ich fand den immer sehr nett. Also ich kann mir definitiv vorstellen, dass tar und shera die gleiche Person sind.
    Ich kann nicht verstehen, weshalb sich die zwei nur wegen diesem Thread hier registriert haben. Was bringt das? Was bringen diese endlos langen Texte? Schade, dass in diesem Forum nur in diesem Thread richtig starke Aktivität herrscht. Und das nur wegen Leuten, die hier noch nie was ordentliches beigetragen haben (Ich hab strenggenommen auch noch nie was beigetragen. Aber PromillePanzer hat immer viel beigetragen. Shera und Tar hingegen überhaupt nichts...)


    Zitat Zitat von Mausebein Beitrag anzeigen
    das ist meistens der größte Stuss, aber was genau dahinter steckt. Mit welchen perfiden Tricks und Aussagen man kommen muss, um ganz einfach gestrickte Menschen für sich draussen die Arbeit machen zu lassen.
    Ja ez so wurden in den USA schon mal Wahlen gewonnen ^ - ^

  10. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  11. #143
    Anfänger Avatar von tar
    Registriert
    Apr 2021
    Alter
    39
    Beiträge
    11
    Gefällt mir!
    7
    Du gefällst: 0

  12. #144
    Junior Avatar von nocontro1
    Registriert
    Jun 2019
    Beiträge
    103
    Gefällt mir!
    81
    Du gefällst: 50
    Ich finde es echt zum Kotzen das die ihr Propaganda Müll, jetzt hier über die SzeneBox verteilen.
    Danke dafür Grey.

  13. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  14. #145
    Senior Avatar von Rohrverleger
    Registriert
    Oct 2017
    Beiträge
    343
    Gefällt mir!
    763
    Du gefällst: 382
    Zitat Zitat von shera Beitrag anzeigen
    wie kommst du auf 140% Auslastung? die ITS Auslastung ist trotz Corona konstant!
    Deine ganze tolle Theorie von der Bettenauslastung hat nur einen riesen Haken.
    Du kommst hier staendig mit einer Auslastung in Prozent welche sich angeblich im Vergleich zu den Vorjahren nicht verändert hat. Das mag zwar was die Prozentzahl angeht stimmen, hat aber null Aussage darauf dass sich die insgesammte Anzahl der Intensivpatienten starkt erhöht hat.
    Ein Herr Spahn aus dem genannten Video war leider auch zu blöd dies zu erkennen und deshalb nicht in der Lage vernünftige Gegenargumente zu bringen.

    Bei Deiner Rechnung hast Du jedoch einen ganz entscheidenden Punkt unterschlagen, nämlich dass die Intensivbetten im Jahr 2020 wegen Covid ganz erheblich aufgestockt wurden von ca 28000 auf 40000. Dies sind mehr als 25% Intensivbetten mehr als im Vojahr.
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/co...d-ce5101e8599e

    Waren die Intensivbetten davor mit 80% belagt waren dies
    80% von 28000 Betten = 22400 Betten
    2020
    80% von 40000 Betten = 32000 Betten

    Die Differenz liegt also bei stolzen 10400 Intensivbetten die dieses Jahr mehr belegt sind bei gleicher 80% Belegung.
    Ob die Belegung nun bei 75% oder 90% liegt ist dabei total unerheblich da man diese Zahl auch immer auf die alte und neue Bettenzahl umlegen muss.

    Diese 10400 Mehrbetten müssen aber von dem selben Personal versorgt werden was bedeutet dass das Personal wesentlich mehr belastet wird, da das Personal eben nicht so einfach aufgestockt werden konnte.

    Jetzt zitiere ich Dich einmal:

    Realität tut manchmal weh


    Und fordere Dich auch gleichzeitig auf eine Antwort auf meinen Beitrag zu geben, mit einer Erklärung
    wo diese ~ 10400 Mehrpatienten auf einmal herkommen die in den Intensivstationen liegen?
    Ich bin schon gespannt auf eine vernünftige Erklärung.
    Geändert von Rohrverleger (12.05.2021 um 21:11 Uhr)

  15. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:

    Heu

  16. #146
    Anfänger
    Registriert
    Apr 2021
    Beiträge
    12
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 6
    Zitat Zitat von Rohrverleger Beitrag anzeigen
    Waren die Intensivbetten davor mit 80% belagt waren dies
    80% von 28000 Betten = 22400 Betten
    2020
    80% von 40000 Betten = 32000 Betten
    was du unterschlägst ist das zwar die Intensivbetten aufgestockt wurden, aber der entscheidende Punkt, es sind Reserve Betten, die bis dato im Stand by Modus stehen!!
    beste Beispiel das Corona Zentrum in der Berliner Messehalle , seit 12 Monaten stehen die da sinnlos rum, wegen Patientenmangel

    Die Differenz liegt also bei stolzen 10400 Intensivbetten die dieses Jahr mehr belegt sind bei gleicher 80% Belegung.
    wie schon gesagt Reserve Betten, da sie auf Stand by Modus stehen, sind sie null komma null belegt!

    und mal so nebenbei, was nütz ein Intensivbett, wenn es keine Beatmungsoption hat? garnix!! Beatmungsgeräte wurde nicht aufgestockt, die hat man ins Ausland verschebelt ^^

    Ob die Belegung nun bei 75% oder 90% liegt ist dabei total unerheblich da man diese Zahl auch immer auf die alte und neue Bettenzahl umlegen muss.
    nun bin ich mal auf deine Erklärung gespannt, warum man die neue Bettenanzahl umlegen muss, obwohl die zusätzlichen Betten nie genutz wurden

    Diese 10400 Mehrbetten müssen aber von dem selben Personal versorgt werden was bedeutet dass das Personal wesentlich mehr belastet wird, da das Personal
    müssen sie eben nicht, da die Betten als Notresreve dienen und im Stand by Modus stehen ( ergo noch garnicht voll ausgebaut sind)


    Realität tut manchmal weh
    stimmt Realität tut höllisch weh


    "Im Jahresdurchschnitt waren vier Prozent aller Intensivbetten mit Corona-Patientinnen und -Patienten belegt."
    "Darüber hinaus zeigt die Analyse deutlich, dass die durch den Beirat im Frühsommer empfohlene Anpassung, die Freihaltepauschale nach der Krankheitsschwere und der Verweildauer der Patientinnen und Patienten und damit orientiert an den durchschnittlichen DRG-Erlösen pro Behandlungstag zu differenzieren, die Zielgenauigkeit der Maßnahme verbessert hat."

    sprich für jedes freigehaltene Bett, gabs Zaster für das Krankenhaus

    https://www.bundesgesundheitsministe...eirat-bmg.html

    auch ganz lustig :

    https://de.statista.com/statistik/da...n-deutschland/

    im Dezember 2020 betrug die Anzahl der belegten Intensivbetten bei 21 628 ( wohlgemerkt zu der Zeit waren knapp genau soviel Covid Patienten wie heute auf der Intensiv )
    wo sind da deine 32 000 Intensivbetten?

    klar meldet nicht jedes Krankenhaus an Divi, aber wie kommst du auf tatsächliche 32 000 belegte Intensivbetten?
    Geändert von shera (12.05.2021 um 23:34 Uhr)

  17. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Satire in Deutschland
    Von J4rv1s im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2019, 17:50
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.01.2018, 12:04
  3. Porno Publisher Deutschland
    Von darkness im Forum Business Daily Talk & OffTopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org