Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Pay per Stream Modell mit Bitcoin Lightning Network

  1. #1
    Anfänger
    Registriert
    Apr 2019
    Beiträge
    3
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 0

    Pay per Stream Modell mit Bitcoin Lightning Network

    Anstatt der Bezahlung pro Monat oder ähnliche Modellen wird pro Stream bezahlt.

    Es wird ein niedriger Preis pro Stream angesetzt, zum Beispiel 10 cent. Ich denke es gibt Kunden die bereit sind für einen sofort funktionierenden Stream ohne Werbung das zu bezahlen

    Lightning Network ist noch in den Anfängen, aber es wird schon kommerziell genutzt und kleine Zahlungen sind am zuverlässigsten

    Lightning Zahlungen sind besser als klassische Bitcoin Zahlungen für ein solches Modell, werden sofort bestätigt, es können keine Über oder Unter oder Doppelbezahlungen gemacht werden

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lightning-Netzwerk

    es gibt mehrere Optionen, ein selbst gehosteter Payment Prozessor wäre

    https://btcpayserver.org/

    Probiert ein Anbieter etwas in diese Richtung?

    • szeneBOX.org Partner - Partner werden?



  2. #2
    Senior Avatar von Nimbus
    Registriert
    Oct 2015
    Beiträge
    435
    Gefällt mir!
    84
    Du gefällst: 430
    Ich glaube das ein solches Modell sich nicht durchsetzen würde und ich sehe da zwei Hürden.
    Hürde 1: Viele Leute würden kostenlosen illegale Streams bevorzugen (auch wenn sie schlechter sind).
    Hürde 2: Bequeme, unkomplizierte Beschaffung von BTC in kleinen Mengen.

  3. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:

    G_P

  4. #3
    Anfänger
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Apr 2019
    Beiträge
    3
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 0
    Zitat Zitat von Nimbus Beitrag anzeigen
    Ich glaube das ein solches Modell sich nicht durchsetzen würde und ich sehe da zwei Hürden.
    Hürde 1: Viele Leute würden kostenlosen illegale Streams bevorzugen (auch wenn sie schlechter sind).
    Hürde 2: Bequeme, unkomplizierte Beschaffung von BTC in kleinen Mengen.
    Zu 1: Das stimmt, aber viele Leute die jahrelang streams geschaut haben haben sich am ende doch Netflix geholt. heute schauen viele wieder mehr streams weil bei Netflix mehr und mehr fehlt... (sehr subjektive einschätzung).
    Zu 2: Ein Problem, aber die Infrastructure wird immer besser und wenn es einen Vorteil gibt machen es Leute auch

    Frage mich ob es technische Bedenken gibt es so zu machen oder ob es wirtschaftlich nicht sinnvoll ist und so weiter...

  5. #4
    Senior Avatar von Nimbus
    Registriert
    Oct 2015
    Beiträge
    435
    Gefällt mir!
    84
    Du gefällst: 430
    Netflix hat allerdings diverse Vorteile, die ein illegaler Micropayment-Streamdienst eventuell nicht hätte:
    • legal
    • exklusive Inhalte: direkt verfügbar und in bestmöglicher Qualität
    • ausreichende Anbindung/Bandbreite
    • Apps für so ziemlich jedes Endgerät
    • Werbung



    Die Verbreitung von BTC nimmt ganz klar zu. Ich persönlich würde da allerdings (zumindest in Deutschland) keine unbegrenzte Zunahme annehmen. Gerade, wenn man mit etwas Geldwäsche betreiben könnte, dann gibt es hier in Deutschland doch Hürden.

    Ich bin in diesem Bereich durchaus interessiert und vermutlich nicht völlig uninformiert, aber mir würde spontan kein Weg einfallen, wie ich jetzt jemandem aus meinem Bekanntenkreis erklären könnte, wie er bequem und in wenigen Minuten (bzw. mit wenigen Minuten Aufwand) an einige Euro BTC kommt. Die Wallets mit Lightning-Network-Unterstützung sind vermutlich auch noch nicht Anfängerfreundlich genug.


    Die Idee hat etwas, aber ich befürchte, dass dieses Konzept aktuell vermutlich nicht rentabel/selbsttragend wäre.

  6. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  7. #5
    Anfänger
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Apr 2019
    Beiträge
    3
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 0
    Ideen mit Erfolgsgarantie gibt es selten

    Die Technik gibt es, ich denke es ist nur eine Frage der Zeit bis es wer macht. Falls jemand mal über eine eventuelle Umsetzung chatten möchte, schreibt mir!

  8. #6
    Junior Avatar von BASF
    Registriert
    Jun 2015
    Alter
    35
    Beiträge
    66
    Gefällt mir!
    138
    Du gefällst: 66
    Ich weiß nicht wie das in anderen Ländern ausschaut aber ohne jetzt hier beleidigend werden zu wollen, der "deutsche normalo" will nicht immer vor Augen haben das er für was blechen muss, der findet ein Monats Pack bei Netflix wohlmöglich schon viel zu teuer, dort wird dann aber nicht immer pro Stream zur Kasse gebeten.

    Ich selbst würde so ein Prinzip auch nicht gerne nutzen wollen, ich leg mich Abends ins Bett suche mir paar Filme raus die in Frage kommen zum schauen, dann skipp ich die durch und entscheide mich dann für einen. Das wäre nach deiner Idee dann garnicht möglich da ich dann ja für 3-5 Filme zahlen müsste um für mich zu finden worauf ich grade lust habe.

    Die Idee dahinter ist jetzt nicht schlecht, kam mir selbst auch schon mal aber hab diese aus den grade genannten Gründen verworfen. Aber das ist nur meine Meinung ...

    MFG

  9. #7
    Junior Avatar von 4nn8
    Registriert
    Apr 2018
    Beiträge
    34
    Gefällt mir!
    6
    Du gefällst: 37
    Seit 10 Jahren gibt's die Blockchain-Memes schon.
    Nein, nichts steckt in den Anfängen.

    Verteilt, sieben Transaktionen pro Sekunde ist anscheinend immer noch state of the art.
    Alle Whitepaper die ich gelesen habe sind entweder Quatsch oder dezentral weswegen sie komplett unnütz sind.

  10. #8
    Junior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    146
    Gefällt mir!
    131
    Du gefällst: 56
    Zitat Zitat von Nimbus Beitrag anzeigen
    [*]exklusive Inhalte: direkt verfügbar und in bestmöglicher Qualität
    https://help.netflix.com/de/node/306

    5,0 Mbit pro Sekunde – Empfohlen für HD-Qualität

    25 Mbit pro Sekunde – Empfohlen für Ultra-HD-Qualität

    Dürfte kein Problem sein, Netflix in Sachen Qualität zu überbieten, wenn man eine halbwegs gute Infrastruktur hat.

  11. #9
    Senior Avatar von Nimbus
    Registriert
    Oct 2015
    Beiträge
    435
    Gefällt mir!
    84
    Du gefällst: 430
    Das bezog sich (wie es dort steht) auf die Netflix-Produktionen, die du nicht schneller/besser als Netflix selbst anbieten kannst.

  12. #10
    Junior
    Registriert
    Jun 2016
    Beiträge
    93
    Gefällt mir!
    145
    Du gefällst: 44
    Zitat Zitat von PollMan Beitrag anzeigen
    Dürfte kein Problem sein, Netflix in Sachen Qualität zu überbieten, wenn man eine halbwegs gute Infrastruktur hat.
    Da lässt man sich schnell täuschen, da einschlägige Hoster zu manchen ISP in Deutschland wie zb TCom ein miserables Peering haben, weil sie keine Premiumgebühr zahlen.
    Einen grauen/schwarzen Dienst der über einen exzellent angebundenen Proxy routet kenne ich überhaupt nicht. Da muss man dann als normalo-Kunde zu den Gebühren für den Service noch die Kohle für den VPN draufrechnen.

  13. #11
    Junior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    146
    Gefällt mir!
    131
    Du gefällst: 56
    Zitat Zitat von wat Beitrag anzeigen
    Da lässt man sich schnell täuschen, da einschlägige Hoster zu manchen ISP in Deutschland wie zb TCom ein miserables Peering haben, weil sie keine Premiumgebühr zahlen.
    Einen grauen/schwarzen Dienst der über einen exzellent angebundenen Proxy routet kenne ich überhaupt nicht. Da muss man dann als normalo-Kunde zu den Gebühren für den Service noch die Kohle für den VPN draufrechnen.
    Es ging mir darum, dass Netflix eine so geringe Mindestbandbreite für FHD / 4k Inhalte nur empfehlen kann, weil die Filme derart hart komprimieren werden das von der eigentlichen Blu-ray Spezifikation NICHTS übrig bleibt. Die Leute gucken dann einen 4k Stream bei Netflix der ein Drittel der Bitrate im Vergleich zur BD hat. gg.

  14. #12
    Junior
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    25
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 54
    Wird nicht funktionieren. Wenn die Leute für etwas zahlen müssen (und sei es nur ein kleiner Betrag) erwarten sie auch den Komfort, den sie von anderen Anbietern gewohnt sind. Heißt also bequem am Fernseher per FireStick/Shield/HTPC über Kodi oder eine App einen Film aussuchen und Streamen. Das wäre ein ziemlicher Aufwand da Bezahlung per Bitcoin Lightning ordentlich zu integrieren. Außerdem hat sich ein Großteil einfach an ein Streaming-Abo gewöhnt, so dass es schwer wird

    Zitat Zitat von PollMan Beitrag anzeigen
    Es ging mir darum, dass Netflix eine so geringe Mindestbandbreite für FHD / 4k Inhalte nur empfehlen kann, weil die Filme derart hart komprimieren werden das von der eigentlichen Blu-ray Spezifikation NICHTS übrig bleibt. Die Leute gucken dann einen 4k Stream bei Netflix der ein Drittel der Bitrate im Vergleich zur BD hat. gg.
    Das stimmt. Für bessere Qualität und größeres Angebot kann ich vodhd.tv empfehlen. Kann dir auch gerne eine Testline zukommen lassen

  15. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  16. #13
    Junior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    146
    Gefällt mir!
    131
    Du gefällst: 56
    Zitat Zitat von Landgraaf Beitrag anzeigen
    Heißt also bequem am Fernseher per FireStick/Shield/HTPC über Kodi oder eine App einen Film aussuchen und Streamen. Das wäre ein ziemlicher Aufwand da Bezahlung per Bitcoin Lightning ordentlich zu integrieren. Außerdem hat sich ein Großteil einfach an ein Streaming-Abo gewöhnt, so dass es schwer wird
    Das mag vielleicht auf die User zutreffen, die mit data hording usw eh nichts am Hut haben. Klar würde die sich auf sowas nicht unbedingt einlassen. Ich wäre allerdings schon bereit für untouched oder 4k Filme als Download was zu zahlen. Ich nutze aktuell 4 SO Accounts um 400GB am Tag downloaden zu können. Das ist einfach nur lächerlich. Eine schöne pay per download Lösung am besten mit nem privat Tracker dahinter wäre ideal. Wird aber keiner machen weil man mit P2P wahrscheinlich nicht genug Geld machen kann und die Server + Traffic zu teuer sind.


    Zitat Zitat von Landgraaf Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Für bessere Qualität und größeres Angebot kann ich vodhd.tv empfehlen. Kann dir auch gerne eine Testline zukommen lassen
    Für mich ist es nur interessant, wenn es sich um szene releases handelt und ich sie herunterladen kann. Aber deine Seite macht einen guten Eindruck. Das 4k Angebot ist beeindruckend.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2018, 05:06
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2018, 13:56
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2016, 17:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org