Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Backblaze für NAS Backup

  1. #1
    Junior
    Registriert
    Nov 2015
    Beiträge
    117
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 23

    Backblaze für NAS Backup

    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit Backblaze?
    Ich würde mir gerne mein BACKUP NAS sparen und die Daten online bei Backblaze sichern. Ist der Restore über rclone o.ä. ohne weiteres möglich? Funktioniert das auch mit dem Personal Backup Plan oder benötige ich dafür den B2 Cloud Storage Plan?

    Was würde es ansonsten für kostengünstige Alternativen für Cold Storage geben?

  2. #2
    Senior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    430
    Gefällt mir!
    431
    Du gefällst: 210
    Also rclone unterstützt zumindest https://rclone.org/b2/ diesen B2 Cloud Storage. Soweit ich derzeit informiert bin, kann man in dem Backblaze Personal Backup Plan nur deren Windows oder Mac Software verwenden, um seine Daten zu sichern.

    Ich persönlich nutze Google Workspace Enterpice Standard für private Backups. Das kostet etwa ~20€ im Monat (Zahlung nur per Kreditkarte) und dort hast du unlimitierten Speicherplatz bei maximal 750GB Upload am Tag.

    Du kannst auch noch ein Google GSuite Business Abo über Namecheap bekommen. Da zahlst du ca. ~12€ für etwa die gleichen Konditionen wie bei Google Workspace Enterpice Standard. Davon habe ich auch ein paar Abos am Start. Bei Namecheap kannst du auch mit BTC bezahlen. Allerdings wird Namecheap auch irgendwann auf Google Workspace Enterpice Standard hochstufen müssen, da die Google GSuite Business Abos so nicht mehr von Google angeboten werden.

  3. #3
    Junior
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Nov 2015
    Beiträge
    117
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 23
    Zitat Zitat von PollMan Beitrag anzeigen
    Also rclone unterstützt zumindest https://rclone.org/b2/ diesen B2 Cloud Storage. Soweit ich derzeit informiert bin, kann man in dem Backblaze Personal Backup Plan nur deren Windows oder Mac Software verwenden, um seine Daten zu sichern.

    Ich persönlich nutze Google Workspace Enterpice Standard für private Backups. Das kostet etwa ~20€ im Monat (Zahlung nur per Kreditkarte) und dort hast du unlimitierten Speicherplatz bei maximal 750GB Upload am Tag.

    Du kannst auch noch ein Google GSuite Business Abo über Namecheap bekommen. Da zahlst du ca. ~12€ für etwa die gleichen Konditionen wie bei Google Workspace Enterpice Standard. Davon habe ich auch ein paar Abos am Start. Bei Namecheap kannst du auch mit BTC bezahlen. Allerdings wird Namecheap auch irgendwann auf Google Workspace Enterpice Standard hochstufen müssen, da die Google GSuite Business Abos so nicht mehr von Google angeboten werden.
    Mich würde halt interessieren ob beim Business Plan dies anders ist. B2 Cloud Storage sprengt dann schon wieder den preislichen Rahmen.

    Seh ich das richtige das ich dafür mit denen in Kontakt treten muss?


  4. #4
    Senior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    430
    Gefällt mir!
    431
    Du gefällst: 210
    Zitat Zitat von ChAiN SaW Beitrag anzeigen
    Mich würde halt interessieren ob beim Business Plan dies anders ist.
    Da du ein Vollzitat meines Beitrags gemacht hast, kann ich nicht erkennen, worauf sich diese Frage jetzt bezieht :s


    Zitat Zitat von ChAiN SaW Beitrag anzeigen
    B2 Cloud Storage sprengt dann schon wieder den preislichen Rahmen.
    Kann ich verstehen. Das würde ich auch nicht zahlen wollen.


    Zitat Zitat von ChAiN SaW Beitrag anzeigen
    Seh ich das richtige das ich dafür mit denen in Kontakt treten muss?
    Jap, siehst du richtig. Es gab vor einigen Monaten noch die Möglichkeit, dass irgendwie direkt auszuwählen. Aber leider finde ich das auch nicht mehr. Daher mein Tipp mit Namecheap als Google Reseller. Wobei du auch Problemlos mit dem Google Sales Support schreiben kannst, die geben dir garantiert ein Konto mit Workspace Enterpice Standard.

    https://www.namecheap.com/apps/appli...-productivity/

    Wenn du dir da ein Konto machst, müsstest du Google GSuite Business auswählen können, wo du für 12€ unlimitierten Speicher bekommst.

  5. #5
    Senior
    Registriert
    Apr 2015
    Beiträge
    266
    Gefällt mir!
    169
    Du gefällst: 144
    @PollMan Du schmeißt sinnlos Geld aus dem Fenster. Gut, das sind nur Peanuts. Doch wer den Pfennig nicht ehrt...

    Jedenfalls kann man statt Enterprise auch bei Business Standard bleiben (und als Bestandskunde hätte man auch überhaupt nicht umswitchen müssen).

    Der einzige Unterschied ist, dass man den unbegrenzten Speicherplatz nicht mehr auf den Benutzer bezogen hat, sondern nur noch auf die Domain.
    Das heißt: der Speicherplatz pro Benutzer beträgt 2 TB. Doch alle Dateien die der Domain gehören mit der man sich bei Workspace registriert sind weiterhin unlimited.

    Eigentümer einer Datei wird die Domain indem man einfach eine geteilte Ablage erstellt. Anstatt also bei Google Drive in "Meine Ablage" zu speichern würde man künftig einfach in eine "Geteilte Ablage" uppen.

    Das gute an denen ist, dass man auch Gratis-Google-Accounts einladen kann. Folglich kann man das 750 GB/24 h-Limit umgehen. Einfach einen Gratis Google-Account erstellen, ihn als "Beitragender" der geteilten Ablage hinzufügen und dann kann man weitere 750 GB uppen.

    Wer die API für den Upload nutzt, hat es mit den Dienstkonten noch einfacher. Denn diese kann man automatisiert erstellen, muss nichts verifizieren o.ä. Und jedes der 50.000 erstellbaren Dienstkonten hat ebenfalls ein 750GB-Limit.



    Also, man kann sich das Leben teuer & schwer machen oder einfach Schlupflöcher bzw Workarounds finden
    Google kommt mit Workspace? Ich komme mit Workaround

  6. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  7. #6
    Junior
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Nov 2015
    Beiträge
    117
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 23
    Zitat Zitat von PollMan Beitrag anzeigen
    Da du ein Vollzitat meines Beitrags gemacht hast, kann ich nicht erkennen, worauf sich diese Frage jetzt bezieht
    Ich meinte ob man beim Business Plan bei Backblaze auch die Software nutzen muss oder ob es dort die Möglichkeit gibt über rclone oder QNAP Software auf Backblaze zu backupen oder zu restoren.

  8. #7
    Senior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    430
    Gefällt mir!
    431
    Du gefällst: 210
    Zitat Zitat von Forenplage Beitrag anzeigen
    (und als Bestandskunde hätte man auch überhaupt nicht umswitchen müssen).
    Darüber bin ich mir im Klaren. Ich versuche allerdings, den Service nicht all zu heftig zu missbrauchen und rate deshalb auch niemandem dazu. Ich halte es allerdings nicht für Geldverschwendung, das Risiko etwas auf mehrere Konten aufzuteilen. Wenn eines Tages Konten mit viel Speicherplatz bedarf eingeschränkt werden sollten, will ich nicht direkt "handlungsunfähig" sein. Ich würde jedem raten, es einfach nicht zu übertreiben. Google wird weiterhin versuchen, dass Angebot für Datahoarder unterinteressanter zu machen. Und ehrlich gesagt habe ich Angst vor weiteren Downloadlimits. Auch deshalb habe ich für unterschiedliche Anwendungsfälle auch unterschiedliche Google GSuite/Workspace Konten. Ganz sinnfrei ist das nicht. Zudem ist das im Vergleich zu meinen monatlichen Serverkosten gar nichts Das macht mit Abstand den kleinsten Teil aus.


    Zitat Zitat von Forenplage Beitrag anzeigen
    Google kommt mit Workspace? Ich komme mit Workaround
    Es ist ja kein richtiger "Workaround", wenn es von Google so zugelassen wird.

    Zitat Zitat von ChAiN SaW Beitrag anzeigen
    Ich meinte ob man beim Business Plan bei Backblaze auch die Software nutzen muss oder ob es dort die Möglichkeit gibt über rclone oder QNAP Software auf Backblaze zu backupen oder zu restoren.
    Hab bisschen nachgelsen und so auf die schnelle nichts gefunden. Nur B2 Storage scheint mit rclone zu funktionieren (Was aus deren Sicht auch durchaus Sinn macht). Ein Kumpel von mir nutzt den 8TB Plan von Mega.nz https://mega.nz/pro für sein 2x4TB NAS, vielleicht wäre das noch was für dich auch wenns etwas teurer ist.
    Geändert von PollMan (07.01.2021 um 19:10 Uhr)

  9. #8
    Junior
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Nov 2015
    Beiträge
    117
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 23
    Hab mir mal nen Account gemacht und schau mal mit Beispielordner wie der Up und Download so klappt.
    Mega hat leider zu wenig Speicherplatz. Ich brauche 30 TB am besten aber noch mehr, für die Zukunft.

  10. #9
    Senior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    430
    Gefällt mir!
    431
    Du gefällst: 210
    Ich fürchte fast, du wirst mit 30TB bei Backblaze Personal oder Business gekickt. Kann mir nicht vorstellen, dass die dir einfach 30TB für den Preis überlassen. Sowas kann sich normal nur Google leisten. Aber berichte auf jeden Fall mal, bin gespannt.

  11. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  12. #10
    Senior
    Registriert
    Jun 2015
    Beiträge
    518
    Gefällt mir!
    143
    Du gefällst: 299
    Zitat Zitat von Forenplage Beitrag anzeigen

    Also, man kann sich das Leben teuer & schwer machen oder einfach Schlupflöcher bzw Workarounds finden
    Google kommt mit Workspace? Ich komme mit Workaround
    Das Leben ist nicht einfacher wenn man davon ausgehen kann das Google sowas über Nacht unterbindet und man sich wieder ewig nen neuen Workaround suchen muss.

  13. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  14. #11
    Junior Avatar von kPop
    Registriert
    Dec 2017
    Beiträge
    114
    Gefällt mir!
    93
    Du gefällst: 44
    Zitat Zitat von ChAiN SaW Beitrag anzeigen
    Mega hat leider zu wenig Speicherplatz. Ich brauche 30 TB am besten aber noch mehr, für die Zukunft.
    das ist so nicht korrekt. wenn du mehr Speicherplatz benötigst, kannst du dich jederzeit an den Support wenden, die schneidern dir dann ein Angebot für die TB die du benötigst. Allerdings musst du dann auch für ein Jahr im vorraus bezahlen und das per Überweisung. da ich mir ein Angebot machen habe lassen, kann ich es nur bestätigen. allerdings waren das weniger als 30TB.

    steht oder stand sogar irgendwann mal auf deren Site.

    kann mir auch nicht vorstellen, dass da Backblaze mitmacht.
    Geändert von kPop (08.01.2021 um 14:09 Uhr)

  15. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  16. #12
    Junior Avatar von Finch
    Registriert
    Nov 2018
    Beiträge
    97
    Gefällt mir!
    25
    Du gefällst: 51
    Bei Scaleway (https://www.scaleway.com/en/c14-cold-storage/) würdest du bei einer Auslastung von 30 TB aktuell um die 60 EUR pro Monat zahlen müssen.

    Der einzige "Knackpunkt" dass du die Klasse "GLACIER" manuell nachträglich eintragen musst, sonst wird dir die Auslastung mit 0,01 EUR / 1 GB / 30 DAYS in der Klasse "STANDARD" berechnet.

    ---

    Sonst wären dann da noch die SX-Server von Hetzner, auch diese sind ziemlich gut was Preis/Speicher angeht (wichtig ist, dass man etwas mit der Rechenleistung anstellen kann/diese Weitervermieten kann)

    SX62 => 40 TB / 76,16 EUR => 0,00185 EUR / GB
    SX132 => 100 TB / 189,21 EUR => 0,00184 EUR / GB
    SX292 => 150 TB / 308,21 EUR => 0,002 EUR / GB

    Auch die kann ich empfehlen, der SX132 ist "der günstigste" wenn man den GB/EUR Preis betrachtet, auch von der CPU her ist er besser als der SX62.

  17. #13
    Junior
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Nov 2015
    Beiträge
    117
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 23
    Vielen Dank erstmal für die ganzen Antworten.
    Ich überlege auch gerade ob ich einfach meinen Backup Server gegen einen Neuen ersetze. 6 Bay NAS gebraucht 400€ + 6x 10 TB 1200€, wäre zusammen 1600€ für 60 TB. Das wäre ca. der Preis vom günstigsten Cold Storage der hier aktuell angeboten wird. Teurer Spaß, wie das wohl die ganzen Groups und Datahorder machen?!^^

    Falls es noch andere Angebote gibt immer her damit, ich melde mich dann auch noch mal wenn ich BackBlaze getestet habe.

  18. #14
    Senior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    430
    Gefällt mir!
    431
    Du gefällst: 210
    Zitat Zitat von ChAiN SaW Beitrag anzeigen
    Teurer Spaß, wie das wohl die ganzen Groups und Datahorder machen?!^^
    Bei so einem NAS kann man viel sparen, indem man eben kein fertiges NAS verwendet. Ich verwende zuhause einen ordinären PC (Ubuntu 20.04 Desktop) mit einem Gehäuse wo 12 HDDs rein passen (CPU i3 7350k mit einem z170 a pro Mainboard, ja ist carp Hardware). Die SATA Ports des Mainboards erweitere ich durch eine PCI SATA Externdercard die mir zusätzlich 8 SATA Ports gibt. Zudem verwende ich ausschließlich Festplatte, die ich aus sowas wie WD Elements ausbaue (Manchmal gibts auf Amazon 12TB WD Elements für ~170€). Da kann man viel sparen, wenn die HDDs wirklich nur als Datengrab dienen sollen. Mein Server hat derzeit ~50TB Speicherplatz mit viel Luft nach oben. Und ansonsten verwende ich eben Google Workspace oder GSuite Produkte ^^ So teuer ist das gar nicht. Man muss sich nur bisschen einlesen und auskennen.

    btw: Habe die letzten Tage ca. 36TB bei uptobox.com hochgeladen und wurde da noch nicht gebannt. Kostet 5€ mit "unlimited" Speicher. Allerdings kann man dort über FTP keine files listen. Also du müsstest die Daten dann später z.B mit JDownloader wieder aus deinem Account herunterladen, wenn du was brauchst. Wie es scheint, stehen deren Storageserver auch bei scaleway.

    btw2: Vergiss nicht, wenn du dir dir 6x 10TB NAS holst, hast du dort mit Raid 5 ca. 50TB Speicherplatz. Mit Raid 6 eher sowas wie 40TB. und bei Raid 10 halt 30TB.
    Geändert von PollMan (12.01.2021 um 09:58 Uhr)

  19. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  20. #15
    Junior
    THEMENSTARTER


    Registriert
    Nov 2015
    Beiträge
    117
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 23
    Da geb ich dir vollkommen recht. Gebrauchte NAS gibt es auch schon für wenig Geld. 4-Bay sind halt mega günstig, 6-Bay schon wieder sehr preisstabil. Wenn wäre das ja eh nur fürs Backup. Hab schon ein 6-Bay QNAP NAS was produktiv läuft.
    Sofern meine Internetleitung in ferner Zukunft mal mehr wie 40 MBit Upload hat, würde ich glaube auch Google vorziehen. Wenn da mal was down geht kann man recht fix neu hochladen. Mit 40 MBit dauert das doch ein weilchen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Filecrypt Backup Manager
    Von udg im Forum Exploits, Codes & Tools
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2018, 17:37
  2. CDN für Backup
    Von Solo im Forum Warez Daily Talk & OffTopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.2016, 20:09
  3. Mabook Pro Backup Cloud
    Von JulianHB im Forum Technik / Hardware & Software
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 21:17
  4. Backup-Verwaltung über die API
    Von Cannonau im Forum Filecrypt.cc
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2016, 09:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org