Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Thema: Festplattenverschlüsselung - welche Anbieter sind heute gut?

  1. #1
    VIP Team Avatar von F1r3st0rm
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    478
    Gefällt mir!
    55
    Du gefällst: 343

    Festplattenverschlüsselung - welche Anbieter sind heute gut?

    Hoi,

    ich nutze zur Verschlüsselung meiner Festplatte immer noch die letzte sichere Version von TreuCrypt. Da aber auch die Verschlüsselungstechniken sich immer weiterentwickeln wollte ich von euch gerne mal wissen, was ihr für Anbieter von Festplattenverschlüsselung nutzt und vor allem warum.

    • szeneBOX.org Partner - Partner werden?



  2. #2
    ✪ LO.OL Avatar von cnx
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    179
    Gefällt mir!
    23
    Du gefällst: 71
    Benutze auch seit Jahren eine ältere Version von TrueCrypt und kann mich absolut nicht beschweren.
    Auch meine Server laufen alle mit TrueCrypt Containern und gab damit auch nie Probleme, außer mal das Passwort zu vergessen
    # Bei Fragen oder Problemen könnt ihr mir gerne eine Private Nachricht schreiben!

  3. #3
    Boardgrufti Avatar von The Don
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    1,062
    Gefällt mir!
    1,216
    Du gefällst: 737
    Ich nutze auch TrueTrypt 7.1a
    Hatte letztens sogar das PW vergessen und musste alles neu machen. Hab selbst keine Möglihkeit gefunden diese Version zu knacken.

  4. #4
    Senior Avatar von Phil
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    403
    Gefällt mir!
    38
    Du gefällst: 197
    Ging den nicht mal durch die News dass TrueCrypt unsicher wäre.
    Und in wieweit ist sie dann Verschlüsselt, soweit das Experten nicht einmal dran kommen?

  5. #5
    VIP Team
    THEMENSTARTER

    Avatar von F1r3st0rm
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    478
    Gefällt mir!
    55
    Du gefällst: 343
    Zitat Zitat von Der_Philosoph Beitrag anzeigen
    Ging den nicht mal durch die News dass TrueCrypt unsicher wäre.
    Die News gab es, sie bezog sich allerdings nur auf die letzte Version. Wer die Vorgängerversion nutzt sollte eigentlich noch keine Probleme mit der Sicherheit bekommen.

  6. #6
    Avatar von Syrius
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    2,177
    Gefällt mir!
    1,202
    Du gefällst: 2,798
    Zitat Zitat von TheDon Beitrag anzeigen
    Ich nutze auch TrueTrypt 7.1a
    Hatte letztens sogar das PW vergessen und musste alles neu machen. Hab selbst keine Möglihkeit gefunden diese Version zu knacken.
    Lag aber auch nur daran, dass in der Wordlist das Passwort nicht vorhanden war. TrueCrack hatte ja gut funktioniert ;-)

    ///

    Hier nähere Infos zu TrueCrypt - erhalten von HaZe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken isec_final_open_crypto_audit_project_truecrypt_security_assessment.pdf  

  7. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  8. #7
    Senior
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    369
    Gefällt mir!
    558
    Du gefällst: 271
    Ich benutze das Verschlüsselung-System von meine Mac
    (Mac OS Extended (Journnaled))

    Und kann mich nicht beschweren bis jetzt

  9. #8
    VIP Team
    THEMENSTARTER

    Avatar von F1r3st0rm
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    478
    Gefällt mir!
    55
    Du gefällst: 343
    Zitat Zitat von SAM Beitrag anzeigen
    Ich benutze das Verschlüsselung-System von meine Mac
    (Mac OS Extended (Journnaled))
    Mac OS hat ein eigenes Verschlüsselungssystem? Wusste ich gar nicht. Ich habe zwar selbst keinen Mac aber finde es auf jedem Fall interessant. Kannst du da genauere Infos geben (über den Verschlüsselungsalgorythmus, also worauf der Basiert und so was)?

  10. #9
    Junior Avatar von Mnk3y
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    48
    Gefällt mir!
    59
    Du gefällst: 37
    Ja, heißt FileVault 2 und verwendet XTS-AES 128 Verschlüsselung.

    Smile and the whole world smiles with you. Cry and you cry alone.

  11. #10
    #NVD Avatar von HaZe
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    186
    Gefällt mir!
    79
    Du gefällst: 163
    Von systemeigenen Verschlüsselern würde ich ja die Finger lassen, genauso wie von jedem kommerziellen anderen amerikanischen Produkt. #NationalSecurityLetter

    Vgl: Netgear placed a Backdoor in its Routers. Again. : technology
    Wenn man selbst Routerchips backdoored, dann sind BitLocker und co 100%ig dran.

    Mal abgesehen davon das ja sowieso noch im Raum steht, dass die NSA ihre Finger im Spiel hatte beim Entwickeln von AES...
    "Kaum machstes richtig - schon funktionierts!"
    Kein Support per PN. :)
    ICQ 442-918
    IntelliTool Auto Upload Bot

  12. #11
    VIP Team
    THEMENSTARTER

    Avatar von F1r3st0rm
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    478
    Gefällt mir!
    55
    Du gefällst: 343
    Zitat Zitat von HaZe Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon das ja sowieso noch im Raum steht, dass die NSA ihre Finger im Spiel hatte beim Entwickeln von AES...
    Was die NSA mit meinen Daten anstellt ist mir ziemlich egal, da ich daran eh nichts ändern kann, allerdings bezweifle ich, dass die Geheimdienste ihre Backdors den Polizeidienststellen offenlegen nur um Warez auf einer Platte zu finden.

    EDIT: Was jetzt nicht heißen soll, dass es mich nicht interessiert, was die NSA da treibt, allerdings bin ich leicht resigniert, da man bei denen eh immer am Kürzeren Hebel sitzt, solange unsere Regierung Liebkind zu den US-Behörden macht.
    Geändert von F1r3st0rm (14.03.2015 um 12:40 Uhr)

  13. #12
    Senior
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    369
    Gefällt mir!
    558
    Du gefällst: 271
    Zitat Zitat von F1r3st0rm Beitrag anzeigen
    Mac OS hat ein eigenes Verschlüsselungssystem? Wusste ich gar nicht. Ich habe zwar selbst keinen Mac aber finde es auf jedem Fall interessant. Kannst du da genauere Infos geben (über den Verschlüsselungsalgorythmus, also worauf der Basiert und so was)?
    Und zwar diese:
    - Mac OS Extended (Journaled): HFS+ mit „Journaling“. Änderungen am Datenträger werden in eine Art Tagebuch geschrieben, so dass im Falle eines Fehlers oder Ausfalls ein Verlust weniger wahrscheinlich ist.

    - Mac OS Extended (Journaled, Verschlüsselt): Wie oben, aber mit einer Verschlüsselung für externe Laufwerke, die mit der von FileVault für interne Festplatten identisch ist.

    - Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung und Journaled): HFS+, das den Dateinamen „datei.txt“ von „DATEI.txt“ unterscheidet. Das ist unüblich und kann bei manchen Programmen zu Fehlern führen. Nur verwenden, wenn man sicher ist, dass man es benötigt!

    - Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung, Journaled, Verschlüsselt): Wie oben, mit FileVault-Verschlüsselung auf dem externen Datenträger.

    - MS-DOS-Dateisystem (FAT): FAT32, der Vorgänger von NTFS. Der Zugriff auf solche Festplatten vom Mac aus kann langsamer sein, als bei HFS+, im Übrigen gilt ein Limit von 4 GB pro Datei.

    - ExFat: Eine gute Wahl, wenn mehrere Plattformen auf den Datenträger zugreifen sollen. Mac- und Windows-kompatibel, ohne 4-GB-Limit. Unterstützung unter Linux eingeschränkt.

    Seit der Mac OS X-Version "Panther" (10.3) können Benutzerordner mit FileVault mit dem Algorithmus AES -128 verschlüsselt werden. Das Haupt-FileVault-Kennwort wird jedoch mit RSA -1024 verschlüsselt, was zu einem effektiven Verschlüsselungsschutz von 112 Bit führt. FileVault ist direkt in das Betriebssystem integriert, es wird keine zusätzliche Software benötigt, um den Benutzerordner zu verschlüsseln.
    Weil FileVault sehr einfach zu benutzen ist, wird empfohlen, die Benutzerverzeichnisse generell zu verschlüsseln. Das gilt besonders für sensible Informationen auf mobilen Rechnern, die einem erhöhten Diebstahlsrisiko ausgesetzt sind. FileVault kann hierfür eine Alternative sein.


    https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/IT...04/m04372.html


  14. #13
    Junior Avatar von Pille
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    41
    Gefällt mir!
    15
    Du gefällst: 16
    Veracrypt ist vllt. noch eine alternative...basiert auf truecrpyt.
    Selber noch nicht getestet.
    Link: https://veracrypt.codeplex.com/

  15. #14
    Tangiert peripher syrius Avatar von Jana-Maria
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    1,723
    Gefällt mir!
    435
    Du gefällst: 1,743
    Ich nutz Archicrypt, kostet zwar etwas aber das ist es mir wert:
    ArchiCrypt Live Echtzeit-Verschlüsselung | ArchiCrypt

  16. #15
    Junior Avatar von HTCK
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    92
    Gefällt mir!
    93
    Du gefällst: 78
    DiskCryptor könnte auch eine Alternative sein.
    DiskCryptor ist OpenSource https://diskcryptor.net/wiki/Main_Page/de
    Geändert von HTCK (14.03.2015 um 14:57 Uhr)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org