Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 72

Thema: 10.000 fehlende Corona Betten an Heiligabend

  1. #1
    Junior
    Registriert
    May 2016
    Beiträge
    99
    Gefällt mir!
    52
    Du gefällst: 32

    10.000 fehlende Corona Betten an Heiligabend

    Darf ich euch zu diesen Zahlen fragen, was ihr darüber denkt?

    https://twitter.com/Michael_Kunz/sta...58016503156751

    Angeblich steht dies schon fest.
    Die Hochrechnung von heute sind die Patienten von morgen.

    Was denkt ihr?

  2. #2
    Anfänger
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    24
    Gefällt mir!
    3
    Du gefällst: 12
    Ich denke man wird einfach mehr Operationen verschieben damit Betten frei bleiben. Besser wäres wenn man das Personal besser bezahlt und die Arbeitsbedingungen verbessert. Ist halt alles Profitorientiert, das ist das Problem.

  3. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  4. #3
    Senior Avatar von hooligan
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    247
    Gefällt mir!
    224
    Du gefällst: 96
    natürliche Selektion
    Ein Bett alleine reicht nicht =)

  5. #4
    Alter Mann Avatar von Grey
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    714
    Gefällt mir!
    401
    Du gefällst: 576
    Hätte sich das Pack von Verweigerern, Querdenkern, Schwurblern & Ignoranten impfen lassen, bräuchte man keine/kaum weitere Intensivbetten.
    Schwäche zeigen ist eine Stärke!

  6. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  7. #5
    Senior Avatar von PromillePanzer
    Registriert
    Sep 2015
    Beiträge
    1,211
    Gefällt mir!
    1,069
    Du gefällst: 949
    Zitat Zitat von Grey Beitrag anzeigen
    Hätte sich das Pack von Verweigerern, Querdenkern, Schwurblern & Ignoranten impfen lassen, bräuchte man keine/kaum weitere Intensivbetten.
    Das ist nicht richtig.
    ende im gelände

  8. #6
    Tangiert peripher syrius Avatar von Jana-Maria
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    1,958
    Gefällt mir!
    481
    Du gefällst: 1,904
    Kannst du erklären was genau daran nicht richtig ist, in den umliegenen Krankenhäusern hier liegen 90% ungeimpfte und 10% geimpte auf der ITS. Auf Normalstation hingegen nur geimpfte, die keinen starken Verlauf haben. Ein Beispielkrankenhaus in der Nähe, derzeit ca. 60 Betten mit Corona positiv belegt, davon der Großteil auf normaler Station, auf der ITS 2 geimpfte und 14 ungeimpfte mit starken Verlauf. Darunter aber auch viele ältere ungeimpfte. Aber ist nunmal in den meisten KH der Fall das ein Großteil auf der ITS ungeimpfte sind.

    Die meisten KH bzw. Kommunen listen es auch öffentlich auf.
    Du wirst geboren, du frisst Scheiße.
    Du ziehst hinaus in die Welt, frisst noch mehr Scheiße. Kletterst immer höher, du frisst weniger Scheiße.
    Bis du eines Tages die oberste Stufe erreichst und vergessen hast wie Scheiße überhaupt aussieht.


  9. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  10. #7
    Anfänger Avatar von DDRRam
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    23
    Gefällt mir!
    55
    Du gefällst: 10
    Kann mir nicht erklären wie die Inzidenz trotz über 60% Impfquote immer noch höher gehn kann wie letztes Jahr...
    Liegt es vielleicht daran das es doch so ist wie die Schwurbler und Rechstradikalen oder wie ihr die alle noch so nennt, recht hatten?

    Wenn ihr mit Imfung immer noch krank werdet dann liegt das nicht an uns(Ungeimpften) sonder an der fehlenden Wirkung!

    Die Medien haben uns doch letztes Jahr noch erzählt; Impfen hilft!
    Ja nun, etwas später kamm die 2 Impfung weil die erste nich geholfen hat. {3.Booster in-comming)
    Jetzt sehe ich das immer mehr Geimpfte krank werden und in der ITS landen. Frühstücksfehrnsehen brachte mal früh einen Bericht, nicht mal so lange her:
    ITS 6 Corona Fälle - 3 geimpft / 3 ungeimpft / rest anderre Ursache



    Nebenwirkungen gibt es natürlich keine!
    Warum wird dann zB. der Impftoff J&J für unter 30 Jährige nicht mehr empfohlen?
    Warum wird nach der Impfung bei Kopfschmerzen auf Hirnvenenthrombosen getestet??
    Das mit den Herzstillständen bei jungen Sportletrn brauch ich ja nich zu erwähnen. (In unserem Sport Verband dieses Jahr schon 4 Fälle alle kern gesund und doppelt geimpft / + ein Verdachtsfall)
    und und und ...
    Langzeitschäden sind noch garnicht bekannt!


    Bvor ihr mich aber nieder macht, bedenkt das es der ertse "mRAN" Imfpsoff ist, der nur eine "Notzulassung" hat und wie man sieht, nicht hilft! Lasst also bitte euren Stolz stecken und gesteht euch denn Fehler ein. Es war eure Entscheidung!

    Ps. Bin gesund und möchte es auch bleiben! Akzeptiert das einfach, danke!

  11. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  12. #8
    100% 0-Ahnung Avatar von FLX
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    1,318
    Gefällt mir!
    881
    Du gefällst: 1,161
    Ich setz mich mal mit Popcorn dazu und geniesse die Show...

    @phenon @syrius @siedler - los kommt mit rüber das wird lustig
    You are offline
    Try:
    • Don't Panic
    • Look around
    • Interact with reality

  13. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  14. #9
    Senior Avatar von hooligan
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    247
    Gefällt mir!
    224
    Du gefällst: 96
    letztes jahr waren alle zur gleichen Zeit im lockdown.
    Dies jahr nicht. natürlich gehen die zahlen nach oben wenn sich wieder jeder trifft.
    und niemand sagt da simpfen 100% schützt. die wahrscheinlichkeit wird geringer und der verlauf milder.
    ist nicht der erst impfstoff der aufgefrischt werden muss. aber die intervalldauer ist in der tat leider kurz :-/

  15. #10
    Anfänger Avatar von DDRRam
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    23
    Gefällt mir!
    55
    Du gefällst: 10
    Zitat Zitat von FLX Beitrag anzeigen
    Ich setz mich mal mit Popcorn dazu und geniesse die Show...
    Genau auf sowas war ich schon gefasst

  16. #11
    VIP Team
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    544
    Gefällt mir!
    553
    Du gefällst: 280
    Ich mache jetzt auch mal mit.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Wenn ihr mit Imfung immer noch krank werdet dann liegt das nicht an uns(Ungeimpften) sonder an der fehlenden Wirkung!
    Das mag ja nicht komplett falsch sein. Allerdings ist auch recht früh klar gewesen, dass es nicht bei einer einzigen Impfung bleiben wird. Und wenn jemand ungeimpft ist und krank wird, hat er selbst mit recht hoher Wahrscheinlichkeit einen schweren Verlauf. Das es "Impfdurchbrüche" bei doppelt geimpften Personen gibt, ist überhaupt nicht verwunderlich. Auch dort kann die Wirkung der Impfung nachlassen.


    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Nebenwirkungen gibt es natürlich keine!
    Statistisch gesehen sind die Nebenwirkungen minimal. Welche Quelle sagt, es gäbe überhaupt keine Nebenwirkungen? Bei jedem Medikament, ist die Liste der möglichen Nebenwirkungen endlos lang.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Warum wird dann zB. der Impftoff J&J für unter 30 Jährige nicht mehr empfohlen?
    Dazu müsste man sich die Faktenlage anschauen, kann ich jetzt auch nicht ohne weiteres bantworten.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Warum wird nach der Impfung bei Kopfschmerzen auf Hirnvenenthrombosen getestet??
    Weil Hirnvenenthrombosen eine der möglichen Nebenwirkungen ist. Genau wie Thrombose generell zum Beispiel eine Nebenwirkung der hormonellen Verhütung ist, die millionen Frauen einnehmen.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Das mit den Herzstillständen bei jungen Sportletrn brauch ich ja nich zu erwähnen. (In unserem Sport Verband dieses Jahr schon 4 Fälle alle kern gesund und doppelt geimpft / + ein Verdachtsfall)
    und und und ...
    Langzeitschäden sind noch garnicht bekannt!
    Als wenn bei dir im Sportverein 4 Leute einen Herzstillstand gehabt hätte, weil sie geimpft worden sind. Aber wenn es stimmt, ist es natürlich sehr tragisch und da kann ich auch verstehen, wenn du dich unwohl mit dem Gedanken fühlst, dich selbst impfen zu lassen. Ich habe auch große Angst vor einer Weisheitszahn OP gehabt, weil ein Kumpel von mir starke Komplikationen davongetragen hat (Er hatte nach der OP monatelang über ein Fremdkörpergefühl im Mund geklagt weshalb er sich schlecht konzentrieren konnte und nicht gut geschlafen hat). Dennoch würde ich dir raten, wenigstens über die Impfung nachzudenken. Wenn du - so wie ich - raucher bist, kann jede Atemwegserkrankung unschöne Folgen haben.


    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Bvor ihr mich aber nieder macht, bedenkt das es der ertse "mRAN" Imfpsoff ist, der nur eine "Notzulassung" hat und wie man sieht, nicht hilft! Lasst also bitte euren Stolz stecken und gesteht euch denn Fehler ein. Es war eure Entscheidung!
    Als bei mir die Impfnachwirkungen eingesetzt haben (Gliederschmerzen, leichte Übelkeit), habe ich es auch kurz bereut. Aber nach wenigen Stunden und etwas Schlaf habe ich mich wieder gut gefühlt und habe nun auch schon ~2 Monate meinen meinen doppelten Impfstatus. Ich habe auch sehr lange gewartet, bis ich mich habe impfen lassen. Nicht, weil ich der Wissenschaft misstraue, sondern weil ich ein blöder Dickkopf bin.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Ps. Bin gesund und möchte es auch bleiben! Akzeptiert das einfach, danke!
    Ich wünsche dir auch, dass du gesund bleibst aber ich kann dir nur raten (So von Szenebox user zu Szenebox user) wenigstens noch mal über die Impfung nachzudenken. Das mit den Einschränkungen für ungeimpfte Personen ist doch schon irgendwie Mist und willst du dem wirklich so ausgeliefert sein? Ich weiß, es ist quasi eine Impfpflicht durch die Hintertür, dass man am Arbeitsplatz nun einen unter Aufsicht erstellten Test vorzeigen muss. Ich finde es auch nicht unbedingt fair. Aber wir sind jetzt eben in dieser Lage.
    Geändert von PollMan (26.11.2021 um 08:45 Uhr)

  17. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  18. #12
    Senior Avatar von Krassimir
    Registriert
    Aug 2016
    Beiträge
    201
    Gefällt mir!
    54
    Du gefällst: 106
    Leute lasst Euch impfen!!!

    Neben der aktuellen Belastung der Krankenhäuser und des dort geräderten Personals kommen noch Langzeitprobleme ala Long Covid dazu.
    Dies betrifft etwa 5-10% der Covid Erkrankten. Die Behandlung von Long Covid ist sehr zeitintensiv und kostet das Gesundheitssystem und uns als Gesellschaft Unsummen. Um es mal klar zu sagen, die Leute gehen behindert und das ist sehr teuer.
    Wer es mit diesem Land und seiner Gesellschaft gut meint, sollte sich dringlichst impfen lassen.

    Aber das ist nur meine Meinung.
    Geändert von Krassimir (25.11.2021 um 11:35 Uhr)

  19. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  20. #13
    Junior
    THEMENSTARTER


    Registriert
    May 2016
    Beiträge
    99
    Gefällt mir!
    52
    Du gefällst: 32
    Danke für eure Beiträge. Mir selber geht es nicht um die anderen Themen. Einfach nur um die Situation um Weihnachten. Wie schlimm wird es? Kann man das ableiten? Oder heute hochrechnen?

    Ich kann euch sagen, jeder braucht langfristig ein Immunsystem, welches mit dem Virus klar kommt. Es könnte sein, dass der bald erscheinende Totimpfstoff wesentlich bessere Ergebnisse haben wird. Das wird sich aber erst noch bewähren müssen.

    Kurzfristig helfen die aktuellen Umpfstoffe sehr gut.
    Wer nicht langfristig einen starken Weg damit findet, und das eigene immunsystem spielt da eine wichtige Rolle, wird in den nächsten 5 Jahren zu 99.9 % infiziert und darf würfeln.

    PS: Ich bin Sterbebbegleiter im Hospiz, es gibt keinen traurigeren Tot als den Covid tot.
    Vor allem für die Angehörigen sind dies die schweren Trauern. Viele, sehr viele können sich nicht verabschieden.

    Am traurigsten, wir hatten jemand hier in der Region, der seine Neue Fernbezihungs Freundin besuchte. er verstarb an COVID im Krankenhaus. 4 Wochen später haben es erst die Eltern in Süddeutschland erfahren. Die wussten von nichts. Das sind die schwersten und belastenderen Situation für die Angehörigen. Wir wissen, das dies viele Jahre zu einem Trauma führen wird.
    Naja, und Zack, schwelge auch ich ab.

    Ich wünsche euch allen, ein starkes Covindresitentes Immunsystem.

  21. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  22. #14
    Tangiert peripher syrius Avatar von Jana-Maria
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    1,958
    Gefällt mir!
    481
    Du gefällst: 1,904
    Es ist gerade so, viele Nebenwirkungen kommen daher, auch intensive, weil damals wo die Impfzentren und Impfstraßen auf hatten, dort jeder hingerannt ist, man nur einen Fragebogen ausfüllen musste, Impfstoff ankreuzen musste und sonst so gut wie keine Beratung stattfand.
    Viele haben sich für J+J entschieden weil sie eben keine 2 Spritzen haben wollten. Aber J+J darf man wenn man zb. Blutverdünner, Bluthochdrucktabletten etc. nimmt garnicht bekommen, so hat mir das meine Hausärztin erklärt als ich die Impfung bekommen habe.

    Das die Impfung aufgefrischt werden muss ist auch nicht neu, das wurde in anderen Ländern schon vor Monaten so nach außen getragen. selbst der dumme Jens hat so eine Aussage vor 3-4 Monaten irgendwann mal getätigt. Was hat man stattdessen getan, richtig die Impfzentren erstmal nach und nach dichtgemacht und es auf die Hausärzte abgewälzt.

    Hier übrigens mal eine aktuelle Grafik der Helios-Krankenhäuser was an ungeimpft/ geimpt derzeit abgeht.

    Du wirst geboren, du frisst Scheiße.
    Du ziehst hinaus in die Welt, frisst noch mehr Scheiße. Kletterst immer höher, du frisst weniger Scheiße.
    Bis du eines Tages die oberste Stufe erreichst und vergessen hast wie Scheiße überhaupt aussieht.


  23. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  24. #15
    Anfänger Avatar von StreamboyTV
    Registriert
    Apr 2021
    Beiträge
    16
    Gefällt mir!
    0
    Du gefällst: 19
    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Die Medien haben uns doch letztes Jahr noch erzählt; Impfen hilft!
    Ja nun, etwas später kamm die 2 Impfung weil die erste nich geholfen hat. {3.Booster in-comming)
    Na dann hatten "die Medien" scheinbar recht. Und wo ist das Problem sich regelmäßig zu impfen, wenn es hilft. Viele Menschen lassen sich jährlich gegen Grippe impfen, kein Problem.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Jetzt sehe ich das immer mehr Geimpfte krank werden und in der ITS landen. Frühstücksfehrnsehen brachte mal früh einen Bericht, nicht mal so lange her:
    ITS 6 Corona Fälle - 3 geimpft / 3 ungeimpft / rest anderre Ursache
    Bei 68% Impfquote in Deutschland sollte dir klar sein, dass genau dieses Beispiel zeigt, dass die Impfung hilft. (Mathematik bzw. logisches Denken). Trotz allem ist ein Krankenhaus natürlich nicht aussagekräftig, da keine representative Menge.

    Meistens (sagen zumindest die offiziellen Statistiken) sind aber sogar mehr ungeimpfte als geimpfte Patienten auf den Intensivstationen, was dann nun ein sehr eindeutiger Berweisder Wirksamkeit ist wenn nur 32% der Bevölkerung ungeimpft sind.
    Du hast also soeben selbst belegt, dass die Impfung hilft.


    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Nebenwirkungen gibt es natürlich keine!
    Behauptest du einfach? Wo wurde das gesagt? Einfach ausgedacht? Du bekommst bei der Erstimpfung doch sogar alle Informationen bezüglich der Risiken!
    Hier hast du also einfach kein Wissen und stelltst eine unsinnige Behauptung auf.

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Warum wird dann zB. der Impftoff J&J für unter 30 Jährige nicht mehr empfohlen?
    Dieser wird nicht empfohlen bzw. nicht mehr verabreicht aufgrund von Risiken bei unter 30 jährigen (du siehst, Nebenwirkungen werden ernst genommen, du widerlegst also direkt deine vorher aufgestellte Behauptung).

    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Warum wird nach der Impfung bei Kopfschmerzen auf Hirnvenenthrombosen getestet??

    Hier beziehst du dich wahrscheinlich auf diese oder ähnliche Studien (Quellen gibst du ja scheinbar ungern an):
    https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2112974

    Wenn du sie gelesen hättest, wüßtest du, dass es dabei nur um den AstraZeneca-Impfstoff ging. Insbesondere bei jüngeren Frauen (steht nicht in dieser Studie) gab es diese Komplikation. Wie du sicherlich weißt wwird schon seit langem empfohlen AstraZeneca nur an über 60 jährige zu impfen. Du kannst also beruhigt sein.


    Zitat Zitat von DDRRam Beitrag anzeigen
    Das mit den Herzstillständen bei jungen Sportletrn brauch ich ja nich zu erwähnen. (In unserem Sport Verband dieses Jahr schon 4 Fälle alle kern gesund und doppelt geimpft / + ein Verdachtsfall)
    und und und ...
    Langzeitschäden sind noch garnicht bekannt!
    Das Risiko einer Herzmuskelentzündung durch Corona ist höher als durch die Impfung. Die Langzeitschäden von Corona sind gar nicht bekannt. Merkste selbst oder?
    Geändert von StreamboyTV (25.11.2021 um 17:56 Uhr)

  25. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2021, 21:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org