Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Konkurrenz für McDonald’s: Pret a Manger kommt nach Deutschland

  1. #1
    Senior Avatar von SPAM-SPAM
    Registriert
    Jan 2016
    Beiträge
    373
    Gefällt mir!
    304
    Du gefällst: 185

    Konkurrenz für McDonald’s: Pret a Manger kommt nach Deutschland

    Die Sandwich-Kette „Pret a Manger“ aus Großbritannien kommt im Herbst nach Deutschland. Mit seinen Baguettes, Salaten und Suppen zeigt er McDonald’s, Burger King & Co. wie gesundes Fast Food wirklich geht.

    Pret a Manger kommt nach Deutschland – und zwar nach Berlin. Nach Angaben des Food-Watchblogs „Holy Eats“ eröffnet im Herbst die erste Filiale der Sandwich-Restaurant-Kette. Befinden soll sich das Restaurant dann im Food-Court des Berliner Hauptbahnhof im Erdgeschoss. Der perfekte Standort für Reisende, die sich für Ihren Weg noch mit leckeren Sandwiches oder Salaten eindecken wollen.
    Pret a Manger: Das Menü
    Doch nicht nur Sandwiches gibt es bei Pret a Manger zu haben. Neben den leckeren, belegten Brotscheiben gibt es zudem Wraps, Baguettes, Salate, Suppen und Snacks zu essen. Auf der Getränkekarte finden Kunden unter anderem Kaffee- und Espresso-Spezialitäten, Tee, Säfte und Smoothies. Bei Pret a Manger geht es jedoch nicht nur darum, Hungrige mit Fast Food zu versorgen. Die tragende Grundidee soll es sein, täglich frisch zubereitete Speisen anzubieten und qualitativ hochwertige Zutaten zu verwenden. Dazu gehört auch die Verwendung von Bio-Produkten und Eiern von Hühnern aus Freilandhaltung. Neben klassischen Schinken-Käse-Sandwiches stehen außerdem eine Reihe an vegetarischen und veganen Speisen auf der Karte. Preislich liegen die Sandwiches, zumindest beim Ableger der Kette in Frankreich, bei circa 3,50 Euro, Wraps bei circa 4,50 Euro und Salate bei ungefähr 5 Euro.
    Pret a Manger wird zum internationalen Unternehmen
    Vertreten ist Pret a Manger bisher in 440 Filialen in acht Ländern. Die meisten davon befinden sich in Großbritannien, der Rest ist auf die USA, China, Dänemark, den Niederlanden, Singapur und den Vereinigten Arabischen Emiraten verteilt. Biser hatte sich die Kette mit ihrer Expansion in andere Länder zurückgehalten, doch seit circa vier Jahren scheint Pret ein Interesse an internationalen Standorten entwickelt zu haben. Nun folgt auch endlich Deutschland. Somit gibt es auch in Deutschland einen Wettbewerber mehr im Fast-Food-Geschäft, der seiner Konkurrenz zeigen möchte, wie gesundes Fast Food wirklich geht.


  2. #2
    Junior Avatar von SANDMAN
    Registriert
    Oct 2015
    Beiträge
    149
    Gefällt mir!
    134
    Du gefällst: 93
    35.300 MC Donalds Filialen existierten, und jährlich kommen 1.600 neue dazu . Diese 1.600 neue Filialen plant McDonalds innerhalb eines Jahres neu zu bauen, sowie 1.000 bestehende Filialen zu renovieren.

    Dass zum Thema Konkurrenz

  3. #3
    VIP Team Avatar von RedDevil
    Registriert
    Jan 2016
    Beiträge
    1,653
    Gefällt mir!
    1,072
    Du gefällst: 1,118
    Konkurrenz in dem Sinne, das McDoof, was Gesunden Essen Angeht, hinter her hängt. Fast jeder will ja heute Gesund leben und da ist Pret a Manger ne Ecke weiter wie die großen Fast Food Ketten. Ich bin eh kein Fan von McDoof oder King ! Ich wäre auf jeden Fall Kunde bei den.

    < Error establishing a database connection >


  4. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  5. #4
    Anfänger
    Registriert
    Aug 2017
    Beiträge
    11
    Gefällt mir!
    1
    Du gefällst: 2
    Zitat:"2001 erwarb die McDonald’s Corporation, Chicago, 33 % der Anteile der Firma" <- weil wir Denken wir haben wirklich die Wahl?

  6. #5
    Junior Avatar von vaGem
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    124
    Gefällt mir!
    26
    Du gefällst: 77
    Würde eher sagen das es für Subway ein Konkurrent ist

  7. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  8. #6
    Junior Avatar von SANDMAN
    Registriert
    Oct 2015
    Beiträge
    149
    Gefällt mir!
    134
    Du gefällst: 93
    Wieso Subway ? Wenn du meinst Subway weil es gesünder ist, dann nicht Im Subway wird dir vermittelt dass alles so Kalorienarm ist, was es aber in Wirklichkeit gar nicht ist. Allerdings muss ich sagen dass es definitiv Gesünder ist als McShit, wenn man die Soßen weg lässt.

  9. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  10. #7
    Anfänger
    Registriert
    May 2018
    Beiträge
    3
    Gefällt mir!
    1
    Gefällt mir: 1
    Eine Zuckersteuer wird gefordert von der Politik,was ist aber mit M-Doof und B.-King dieses Zeug macht auch nur Dick

  11. #8
    Junior
    Registriert
    May 2017
    Beiträge
    124
    Gefällt mir!
    158
    Du gefällst: 92
    @Eaton

    Die Burger etc sind alle ebenfalls stark gezuckert - daher trifft es die genauso.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 17:46
  2. Frank kommt mal vorbeigeschneit
    Von Frank.A im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 22:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2016, 15:32
  4. Wo kommt ihr alle her?
    Von Hakkep3t3r im Forum Daily Talk & Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 11:16
  5. Digitales Antennenfernsehen kommt mit hoher Auflösung
    Von RedDevil im Forum Allgemeine News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2016, 14:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: www.szenebox.org