PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Linkfork.co - Deine dynamische Weiterleitung



maz
08.03.2016, 13:03
Auch wenn mit Filecrypt ein wirklich guter Filecrypter vorhanden ist, gibt es bei einigen Uploadern sicher den Wunsch, schnell und ohne all zu grossen Aufwand den Crypter wechseln zu können. Wer eine eigene Seite mit API betreibt, hat nicht so das Problem, wer aber auch in Foren uppt, weiss was ich meine.

Dazu hab ich mir was überlegt, bin mir aber nicht sicher, ob die Idee überhaupt verheben würde.
Ein Dienst, der eine reine direkte Weiterleitung ist. Sowohl von Links als auch von Bildern. Das spezielle dabei ist aber, dass man im Backend das Ziel wechseln kann. Logischerweise auch über eine API falls gewünscht.
Man trägt dann im Forum nicht die Crypter URL und das Crypter Status Bild ein, sondern das von Linkfork.
Wer mit Uplaodtools arbeitet würde den Mehraufwand gar nicht bemerken, und die Downloader merken sowieso nicht.
Mann könnte sogar von Anfang an 2 Crypter verlinken, und dann auf Knopfdruck alle Links ersetzen.

Kompatibel wäre es logischerweise mit allen Diensten dies gibt, das ja einfach eine Weiterleitung ist.


Vorteile:

In allen Foren könnten innert weniger Minuten 10'000 Beiträge editiert werden, wenn der Crypter down ist oder sich verkauft hat.
Da eine reine Weiterleitung kaum Resourcen braucht (Bilder etwas mehr), lässt sich der Dienst fast kostenlos betreiben.
Der Uplaoder "merkt" nicht mal, dass ein weiterer Dienst dazwischengeschaltet ist.
Ich denke der Dienst ist so "legal", dass er sogar mit Impressum geführt werden könnte.


Probleme die mir grad so einfallen:

Die Boards müssten mit dem Dienst einverstanden sein! Auch wenn aus meiner Sicht, so eine direkte Weiterleitung kein problem darstellt, bin ich mir sicher, das einige Boards sich querstellen.
Der Dienst darf nie down sein. 1-2 Mal und man kann ihn beerdigen.
Die Finanzierung. Auch wenn es wirklich kostengünstig ist, ist eine reine Wohlfahrt auch nicht so der bringer. Ich dachte an einen kleinen Beitrag, so im 10 Euro pro Jahr Bereich. Zahlbar natürlich mit möglichst allem


Meine Frage an euch, braucht es so ein Dienst? Und würdet ihr ihn evt. sogar nutzen?

Nuka
08.03.2016, 13:47
Die Idee ist nicht schlecht. Aber bietet es auch keine Garantie, dass du, oder wer auch immer das aufzieht, nicht früher oder später alle Links verkauft.

Bzgl. Impressum würde ich dir kaum empfehlen. Du bist bei Abuse zum einen gezwungen die Verlinkung aufzuheben, zum anderen kannst du dich schon jetzt auf Abmahnungen einstellen.


Den einzigen Vorteil den ich dabei sehe ist, dass man somit andere Crypter nutzen kann, welche ihre Ordner löschen. -> Unter der Voraussetzung das du keine Links löscht.

maz
08.03.2016, 13:55
Die Garantie gibts natürlich wirklich nicht. Aber die gibts bei keinem. Mir fällt auch kein Sicherheitsmechanismus ein, der das eindämmen würde, ausser massive Einnahmen was hier nicht drinnen ist. Aber ganz ehrlich, wenn man die komplette Seite verkauft, dann gehts eine Woche und alle Links sind aus den Foren verschwunden. Deshalb lohnt sichs kaum.

Es geht mir auch weniger ums direkte "sich verkaufen", sondern um schlechten Support, probleme mit der Auslasting etc. Ich weiss, du von FC kannst dir das nicht vorstellen :D.
Szenario: Der Crypter den man nutzt, stellt den Support komplett ein, oder du willst auf einen OCH Umsteigen der der Crypter, den du gerade nutzt einfach nicht supportet, weshalb auch immer.
Oder der Crypter XY bietet völlig neu Features, deiner aber nicht. zB. du bist bei crypt.to und erhältst nun ein Invite für filecrypt ;P.

fishfish
08.03.2016, 13:57
Würde mich direkt dran beteiligen :) Also finanziell ;)

maz
08.03.2016, 15:00
Den einzigen Vorteil den ich dabei sehe ist, dass man somit andere Crypter nutzen kann, welche ihre Ordner löschen. -> Unter der Voraussetzung das du keine Links löscht.
Ja für Share-lösch wäre es auch ne gute Option.

Also löchen würd ich sicher nichts, aber du hast recht, vermutlich ist es besser ohne Impressum und einigermassen versteckt.
Trotzdem sollte es nochmals weniger kritisch sein als ein Linkcrypter.

Cannonau
08.03.2016, 18:34
Ich finde die Idee an sich sehr gut. Um aber eine gewisse Masse an Kunden zu generieren, solltest Du das für die Upper mit weniger Phantasie mal skizzieren und die beiden deutschen Chaosforen mit Crypterbeschränkung in's Boot holen, das wäre nämlich ein Killerargument für Deinen Dienst. Wen die Dich aber verbieten oder im Falle von MYG nicht explizit erlauben, wirst Du etwas mehr Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Zusätzliches Feature könnte z.B. sein, daß die User alle Links, Backuplinks und Crypterlinks geordnet exportieren können - das gibt es so meines Wissen auch noch nicht und wird ein Grundvertrauen bei den Interessenten schaffen.

Ich für meinen Teil würde zumindest für das erste Jahr die 10,- erstmal bezahlen, um die Entwicklung zu unterstützen.

Cannonau

maz
10.03.2016, 22:18
Ich habe mir mal etwas detailiertere Gedanken zum Projekt gemacht und teile die auch gerne mit euch. Feedback ist noch immer erwünscht.


Linkfork.co - Deine dynamische Weiterleitung

Frontend:
• Direkte Weiterleitung und das möglichst schnell und ohne Werbung etc. (Der User soll nichts davon mitbekommen)
• Bei gelöschtem bez. ungültigen Link, wird auf die Hauptseite geleitet.

Backend:
• Grundsätzlich ein möglichst simples Interface, das ohne Erklärung auskommt.
• Eine Tabelle die so aussieht (Spalten selbst sortierbar) direkt editierbar:
• Datum - ID - Fork URL** - Fork Img URL.** - Name* - Ziel URL** - Backup URL* - Img URL** - Back. Img. URL* - del /// * optional ** entweder oder
• Eine Suche
• Einstellen ob 50, 200, 500, 1000 oder 10‘000 Links angezeigt werden sollten.
• Auf Knopfdruck werden alle verfügbaren Backups eingewechselt. Option ob Ziel URL zur Backup URL werden soll.
• Export Funktion, die als CSV alles exportiert. (nicht bei Demo)
• Import Funktion, die ein CSV importiert.
• Gelöschte Links bleiben auf Dauer im Acc, sind aber in einer eigenen Tabelle
• API Key

Simple API die folgendes erlaubt:
• Hinzufügen von Einträgen -> Rückgabewert ID + Fork URL + Image URL
• Editieren von Einträgen via ID -> Rückgabewert nur ob es geklappt hat.
• Abfrage aller Spalten via ID
• Möglichkeit für Export bez. Import über JSON (In 1000er Paketen)
• Einwechseln der Backup URL für eine oder alle Dateien

Finanzierung:
• Zahlungen in Jahresraten. (Ist sowieso ein System das man permanent nutzt oder gar nicht)
• Preisvorstellung: 1 Jahr = 10 Euro (mit Bildern) 5 Euro (ohne Bilder). Bei grossem Interesse wird der Preis nach einiger Zeit leicht angehoben. (Wer aber bei 10€/J einsteigt, wird immer blos 10€/J bezahlen. Wir erpressen keine User. )
• Lifetime Abo möglich für (30-40 Euro)
• Fair Use-Prinzip, in einem Acc lassen sich (25'000 Links) speichern. Danach wird eine Erweiterung (Preis für Erweiterung und exakte Anzahl noch unklar. Ein Power-Uploader sollte Jahrelang keine Probleme kriegen).
• Zahlbar mit möglichst vielen Zahlungsmitteln, sicher mit Bitcoins & Webmoney
• Erster Monat ist gratis (kann man nicht missbrauchen)
• Wenn nicht bezahlt wird, dann wird alles eingefroren, aber die Weiterleitung bleibt für weitere 12 Monate erhalten. (Sicherheit für Boards) So macht es auch nichts, wenn man mal vergisst zu zahlen.
• Bilder werden nach 3 Monaten über dem Zahlungstermin in ein statisches 0px Bild gewandelt, das zerstört den Link nicht, schont aber Resourcen, in den Foren fehlt dann halt das Bild, das evt ein Statuscheck war, das ist aber fürs Board nicht schlimm.
• Evt. kommen später Premium Funktionen dazu, wie zB unendlich viele Backuplinks oder unendlich viele Bild-URLs, die gegen kleine Beträge (2-5 Euro mehr im Jahr) freigeschaltet werden können.

Anderes:
• Bilder Grösse stark beschränkt (~600px max), Statusanzeigen oder „Hosterbilder“ sind sowieso kleiner.
• Ein Abuse Formular gibt es nicht, blos ein Hinweis, dass Linkfork eine reine Weiterleitung ist, und nichts mit den Inhalten dahinter zu tun hat. Wer dennoch meint dass seine Rechte verletzt wurden, kann eine Mail schreiben.
• Geplante Integration in IntelliTool und intelligeN
• Auch ohne API soll die Seite voll funktionstüchtig sein, für die, welche ohne Scripts uppen. Wie viel Komfort ihnen geboten wird, hängt vom Interesse und den Verbesserungsvorschlägen dieser ab.
• Der Dienst wird in irgendeiner Weise einen guten Support erhalten. ;) Support ist das A und O.


Anwendungen:
• Im Grunde ist es eine micro API für Links und Bilder in Foren und andere Seiten wo man keine API hat.
• Uploader die mit einem „Script-tool“ ihre Uploads eintragen können ohne Aufwand anstelle der Crypter URLs die Linkforks URL einbinden lassen und haben so jederzeit per API Zugriff darauf.
• Dadurch lässt sich vollautomatisch der komplette Crypter wechseln (z.B. weil das Board ihn verbietet, oder er den Dienst einstellt)
• Oder man kann auch einzelne Container bei Cryptern wie Share-Link ersetzen, weil sie durch ein Abuse gelöscht wurden. Ein nachträgliches editieren des Beitrags gehört der Vergangenheit an.
• Man könnte den Dienst nutzen um im Forum Bilder des verwendeten OCHs anzuzeigen. Der Uploader verlinkt zB in all seinen Beiträgen eine Bild URL über Linkfork, die UL und SO anzeigen. (Halt in einem Bild z.B. untereinander). Wenn er dann in all seinen Angeboten noch Oboom hinzufügt, braucht er blos einmal bei Linkfork das Bild zu ersetzen und schon ists in allen Beiträgen ersetzt. Es gibt zwar auch Image Hoster die das ersetzen des Bildes erlauben, aber ob die bei den Boards dann auch akzeptiert sind weiss ich gerade nicht.
• Wer in einem Forum bei einer Serie zuoberst immer die aktuellste Folge verlinken will, kann das auch mit Linkfork machen.
• Ein Rotationssystem für verschiedene Container ist auch damit realisierbar. -> Backup Container gehen nicht off wegen inaktivität.
• Es gibt sicher noch viele andere Anwendungen, einige wohl auch wirklich ausserhalb der Szene, man braucht blos etwas Fantasie. Und mit der Zeit wird sich auch zeigen für was der Dienst so genutzt werden kann.
• Linkfork wird auf der eigenen Seite nie schreiben, dass man den Dienst z.B. zur Umgehung der Share-Link Ordner Löschung nutzen kann, es gibt höchstens einige Beispiele die nichts mit der Warez Szene zutun haben.
• Evt. auch eine spätere Funktion wäre das erzeugen eines Bildes anhand eines Textes. Natürlich mit Optionen zu Erstellung (Fabren, Grösse, Hintergrund, Schrift) . So könnte man beispielsweise ganze Beschreibungen dynamisch gestalten. Man schickt per API den Text (oder fügt ihn im Interface ein) und schon hat man eine Bildurl die man im Forum eintragen kann. Danach ist die editierung dieses Textes jeder Zeit möglch, ohne Forenzugang.

Geplanter Ablauf:
✓ Kauf des Domains und Server (inkl SSL/HTTPS)
▢ Voll-funktionstüchtige "Demo" (Beta) ohne Zahlungsmittel (Ziel April 2016)
▢ Herantreten an die Boards (wenn jemand der das Projekt unterstützen möchte, Connections hat, soll er mich anschreiben).
▢ Start des Dienstes * (Ziel Mai 2016)
▢ Integration in die Szene Bot -Tools
▢ Einbau der Zahlungsmittel -> somit endet die gratis Nutzung. (abgesehen vom ersten Monat)

* Schon mit der Demo kann der Dienst genutzt werden, aber ich garantiere erst ab diesem Zeitpunkt eine Weiterführung des Projektes. Ausserdem wird es in vielen Boards gar nicht klappen mit den Bildern, da der "Domain" nicht freigeschaltet ist für die Bilder.
Accounts und Daten werden aber natürlich schon aus der Demo "übernommen", bessergesagt wird die Demo zum Dienst, es ist also eher eine Beta.
Bitcoin und Webmoney sind gesicherte Zahlungsmittel, wer die nicht akzeptiert guckt je nach dem nach dem Start der kostenpflichtigen Phase in die Röhre. Aber grundsätzlich sollte sich immer ein Weg finden lassen. :)


Bei 5 "Gefällt mir!" erstell ich den Dienst :D
Natürlich wird der Dienst erstellt ;), die 5 waren ja auch eine gar tiefe Anforderung. Bei 5 verpflichtenden Käufen würde es wohl anders aussehen ;P

- - - - - - - - - - Beitrag nachträglich erweitert - - - - - - - - - -

Schon jetzt soll ein kleiner Wettbewerb starten.
Ich, beziehungsweise wir, suchen nach der besten Idee, für was man Linfork nutzen könnte.

Der Wettbewerb läuft so ab:
Jeder von euch darf eine beliebige Anzahl Ideen hier in den Thread schreiben. (Aber wegen der Werutung sollte pro Post nur eine Idee drinnen stehen, also muss man leider warten bis jemand anderer was schreibt, oder mir
schnell ne PN schicken, dann erstell ich ein "break" Post).
Am Schluss (wohl erst im Mai) zähle ich die "Likes" der Ideen und die mit den meisten gewinnen.

Es werden 2 Sieger erkoren.
Der mit der besten Idee, die nichts mit der Szene zutun hat, kriegt einen Jahres-Account inkl. Bilder im Wert von 10€. (Es muss eine Idee sein, die wir auf der Seite als Anwendung erwähnen können).
Der mit der besten Idee, wie man den Dienst in der Szene verwenden könnte kriegt auch einen Jahres-Account inkl. Bilder im Wert von 10€.

PS: Die Ideen müssen mit den oben genannten "Funktionen" umsetzbar sein, oder mit einer kleinen Zusatzfunktion, oder Modifikation. Ein eigener Statuscheck für UL wäre zB. keine Idee, die gewinnen kann ;) Ebenso sind die Ideen die exakt oder fast, den oben genannten Anwendungen entsprechen, natürlich auch nicht Wettbewerbsfähig.


Haut in die Tasten :D
PS: Ich hoffe so ein Wettbewerb ist hier erlaubt, sonnst entschuldigt viel mal.

GulliGirl
11.03.2016, 09:10
Als nonSzene-Verwendungsszenario könnte man das als URL für dynamische IPs nutzen.

Wenn man beispielsweise mit Freunden zocken will und von zu Huase den Server hostet, braucht man denen nicht jedesmal die aktuelle IP zukommen lassen, sondern nur einmalig den Linkfork-Link, welchen man dann auf die akutelle IP leiten lässt.

maz
11.03.2016, 10:56
Intressante Idee (Dynamische DNS sozusagen) :D das geht natürlich, wäre dann aber mit einem kleinen Windows tool erheblich konfortabler, das dir via API immer die IP nachträgt, zumindest wenn man das will. So ein Tool kann ich innert Minuten schreiben.
Das Problem sind aber die Portweiterleitungen.