PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Gedanke bleibt



zuit
04.01.2019, 10:41
Hallo Leute,

der Gedanke irgendwann einmal aus zusteigen schwebt bei mir immer
im Hinterkopf. Warum, weil ich manchmal in dunklen Tagen keinen
Bock mehr darauf habe, Teil eines oder dieses blöden Systems zu
sein. Alles was ich tue, möchte ich nur dann tun, wenn ich auch
Lust dazu habe. Alleine das regelmässige morgens aufstehen geht mir
gegen den Strich. In Urlaub fahren, wenn alle fahren, kotzt mich
an. Ich hasse große Gruppen und Ansammlungen von Leuten.
Ich mag nicht in der Schlange stehen, verzichte dann lieber auf
das, was mich erwartet.

Mein Vorstellung von Auswandern hat sich mit den Jahren immer
etwas verändert. Erst US West Coast (zu populär), dann Kanada
(zu kalt), Malle (zu voll), Australien (zu heiss und mir stehen keine
Hüte oder Caps)...
Was bleibt ist New Zealand, eine gute Mischung aus allem.
Die Corp für die ich arbeite hat dort auch einen Standort, müsste
also nicht von vorne anfangen.
Was fehlt, Mut und die hundertprozentige Überzeugung, gepaart mit
meiner Bequemlichkeit.

Ich denke oft, was würde sich denn ändern? Du kannst nicht einen auf
Kelly machen. Selbst er hat ein geregelten Tagesablauf.
Fazit: Ich lasse den Gedanken als Teil meiner Sehnsüchte gedeihen und
warte darauf, dass irgendwann mal eine Initialzündung alles
verändern wird...

Und ihr so?

Trisumat
04.01.2019, 13:57
Ich sag es mal so: In deinem Leben kannst nur du was ändern, tue das wonach du dich sehnst, sonst wirst du dich irgendwann ärgern nie erfahren zu haben was sich geändert hätte.

goa2016
04.01.2019, 17:37
Ich so, möglichst autark in einem Bauwagen (Tiney House) in Portugal leben, essen anbauen, im einklang mit der Natur sein, das ist so mein Traum.. Ob es Portugal ist bin ich mir noch nicht wirklich sicher...

Syrius
04.01.2019, 18:19
Ich so, möglichst autark in einem Bauwagen (Tiney House) ...

Ich so ))
Bin inzwischen so Bescheiden, dass ich mich von einem großzügigen Landhaus verabschiedet habe und eigentlich auch nur noch ins Ausland in ein kompaktes und überschaubares Zuhause auswandern möchte.

Vorlieben sind Italien, Neuseeland, USA/Texas

darkness
04.01.2019, 18:28
Ich wäre auch für Neuseeland, die lassen ein aber glaub ich nur rein wenn man nachweisen kann das man sich selbst verpflegen kann.

Syrius
04.01.2019, 18:38
@Spongi

Ja gut, das sollte Grundvoraussetzung für jede Auswanderung sein, finde ich.

darkness
04.01.2019, 19:10
@Syrius

röchtig ...

Fällt nur dann aktuell für mich flach.

Die Frage ist halt auch was mit "aussteigen" gemeint ist. Einfach nur das Land wechseln und dann trotzdem um 9 im Büro erscheinen? Ich hab da eher sowas im Sinn wie im Wald hausen ohne viele Kontakte zur "Außenwelt" und Selbstversorgung...

rainer_zufall
04.02.2019, 22:46
oh man, das ist ja mein herzensthema...
auf jeden fall irgendwo ausserhalb der eudssr, da island einfach irgendwie zu weit im norden liegt, aber das einzige land ist, welches noch zu gunsten ihres volkes entscheidet.
unser land erachte ich seit langen als das gegenteil von lebenswert.
wir werden rein als biohumankapital geführt und behandelt. ausbeuten und ausbluten auf teufel komm raus und alle machen mit.
das was da auf die michel zukommt, ist rabenschwarz!

neuseeland steckt mit dem kopf auch im arsch der eliten und so selbstversorgungsnummern funtzen eh nur in den nicht entwickeleten ländern.
hab neulich auf yt was aus der türkei gesehen, unfassbar. neubau erstbezugs 6zi wohnung auf 2 etagen, keine 5min zum meer für um die 200€ plus 30€ nebenkosten. krankenversicherung 130€ IM JAHR!!!!!!!

wir leben im land der höchsten abgabenquote, per 2. und 3. besteuerung bei min. 60 bis 75%!!! halloooooo???? bin ich bescheuert....
türkei find ich gar nicht schlecht, zumal es da deutsche gemeinschaften gibt, was ich grundsätzlich als sehr wichtig erachte, denn man wird immer ausländer sein und bleiben.
ansonsten werd ich wenn ich soweit bin, mal richtung osten gucken.
wie syrius schon sagte, irgendwas kleines, einfaches, was man sicher bezahlen kann, nicht so viel arbeit macht etc.
ich möchte einfach nur respektvoll mein leben leben ohne an jeder scheiss ecke von den staatsschmarotzern aus berlin/brüssel und den ganzen anderen wegelagereren zur kasse gebeten zu werden.
das leben ist viel zu kurz und kostbar, um für fremde anschaffen und gegenanrebiten zu gehen.
das geldsystem ist ein reines umverteilungssystem, von den fleissigen zu den vermögenden und die schuldenberge sind nicht mehr zu bezahlen (was auch nie beabsichtigt ist) weshalb alles früher oder später extremst den bach runter gehen wird.
2008 war nur kindergarten zum gaaanz kurzen aufwärmen....

suchedich
04.02.2019, 23:06
@Spongi

Ja gut, das sollte Grundvoraussetzung für jede Auswanderung sein, finde ich.

für die ersten 1-12 monate sollte man das aufjedenfall haben und zu sehen das man sich den ein job sucht...


@Spongi, richtig Gabs schon offt genug bei glaub ich Border controll oder wie die sendung heist.
vorher auch anwalt kontaktieren das man ihn eventuell aus Neuseeland anrufen tut wen man festgehalten wird alleine ist es sau schwer sich Da zu überzeugen